Erfolg bei den Chicago Bulls

James führt seine Cavaliers zum ersten Sieg

+
LeBron James hat mit seinen Cleveland Cavaliers den ersten Saisonsieg eingefahren.

Chicago - NBA-Superstar und Rückkehrer LeBron James hat die Cleveland Cavaliers im zweiten Spiel der neuen Saison in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga zum ersten Erfolg geführt.

Der Forward, der von Meister Miami zu den „Cavs“ zurückgekehrt war, erzielte beim 114:108-Sieg nach Verlängerung bei den Chicago Bulls 36 Punkte und holte zudem acht Rebounds.

„Es war eine gute Gelegenheit, sich zu rehabilitieren. Ich freue mich, dass uns dies gelungen ist“, sagte James. Cleveland hatte zum Saisonauftakt eine 90:95-Heimpleite gegen die New York Knicks kassiert.

Für den Star der Bulls verlief der Abend gleich in doppelter Hinsicht bitter. Derrick Rose, der die vergangenen beiden Spielzeiten wegen Knieproblemen größtenteils verpasst hatte, humpelte in der ersten Halbzeit bereits, ehe er im Schlussviertel wegen Knöchelschmerzen vorzeitig in die Kabine musste. Mit 20 Punkten war er trotzdem bester Werfer der „Bullen“.

Weiter auf den ersten Sieg wartet auch nach dem dritten Saisonspiel Kobe Bryant. Der zweimalige Olympiasieger verlor mit dem 16-maligen Champion Los Angeles Lakers 111:118 im Stadtduell gegen die Clippers. Bryant war mit 21 Punkten bester Schütze der Lakers, stand aber klar im Schatten von Blake Griffin, der zum zweiten Saisonsieg der Clippers 39 Zähler beisteuerte.

SID

Kommentare

Meistgelesen

Sven Bender wechselt vom BVB zu Bayer Leverkusen
Sven Bender wechselt vom BVB zu Bayer Leverkusen
Champions-League-Paarungen stehen fest
Champions-League-Paarungen stehen fest
DFL investiert 1,8 Mio. Euro für Videoassistent
DFL investiert 1,8 Mio. Euro für Videoassistent
US-Liga: Schweinsteiger bei All-Star-Spiel in der Startaufstellung
US-Liga: Schweinsteiger bei All-Star-Spiel in der Startaufstellung
Sammer: „Götze darf niemals in Frage gestellt werden“
Sammer: „Götze darf niemals in Frage gestellt werden“