2. Spieltag der Handball-Bundesliga

Flensburg feiert zweiten Sieg, Melsungen patzt

+
Die SG Flensburg-Handewitt gibt sich keine Blöße: Auch beim TSV Hannover-Burgdorf gewinnt der Vizemeister.

München - Die SG Flensburg-Handewitt wahrt in der Handball-Bundesliga ihre Weiße Weste. Dagegen muss die MT Melsungen schon die zweite Niederlage in dieser Saison einstecken.

Vizemeister SG Flensburg-Handewitt hat in der Handball-Bundesliga den zweiten Sieg im zweiten Saisonspiel gefeiert. Beim TSV Hannover-Burgdorf gewann das Team von Trainer Ljubomir Vranjes klar mit 35:20 (16:8). Flensburgs Rückraumspieler Kentin Mahé war mit acht Toren erfolgreichster Schütze, bei den Hausherren traf Fabian Böhm sechsmal. Durch den Sieg setzten sich die Norddeutschen an die Tabellenspitze.

Der Fehlstart des letztjährigen Tabellenvierten MT Melsungen ist indessen perfekt. Nach der Niederlage zum Auftakt gegen Neuling Coburg unterlagen die Nordhessen auch bei Aufsteiger HC Erlangen mit 25:29 (15:15). Die HSG Wetzlar, die unter der Woche überraschend Rekordmeister THW Kiel bezwungen hatte, siegte bei HBW Balingen-Weilstetten 26:22 (12:9).

sid

Kommentare

Meistgelesen

Ferrari nicht WM-reif: Die Lehren aus dem Großen Preis von Japan
Ferrari nicht WM-reif: Die Lehren aus dem Großen Preis von Japan
Löw: "Wir haben eine gute Basis"
Löw: "Wir haben eine gute Basis"
Heute legt Heynckes bei Bayern los - Strammes Startprogramm
Heute legt Heynckes bei Bayern los - Strammes Startprogramm
Als Zocker in die Bundesliga: Clubs entdecken E-Sports
Als Zocker in die Bundesliga: Clubs entdecken E-Sports
Kampf um WM-Titel: Vettels letzte Kraftanstrengung
Kampf um WM-Titel: Vettels letzte Kraftanstrengung