Vor Europa-Auftakt

Hamilton will Vertrag bei Mercedes verlängern

+
Lewis Hamilton.

Stuttgart - Lewis Hamilton will seine Vertragsverlängerung mit Mercedes noch vor dem Europa-Auftakt der Formel 1 perfekt machen.

„Wir sind kurz vor der Unterschrift, ich will es vor dem nächsten Rennen in Barcelona erledigt haben“, sagte der 30 Jahre alte Weltmeister der „Bild am Sonntag“ in einem Interview.

Hamiltons Vertrag läuft Ende dieser Saison aus. Mercedes bemüht sich seit langem, den Kontrakt mit dem WM-Spitzenreiter zu verlängern. Zuletzt hieß es von beiden Seiten, dass nur noch Details zu klären seien. Über erfolgsabhängige Bonuszahlungen könnte Hamilton nach Informationen der BBC künftig bis zu 37 Millionen Euro pro Jahr kassieren. Sein Teamrivale Nico Rosberg (29) hatte seinen Vertrag bereits im Vorjahr um drei Jahre verlängert.

Der Große Preis von Spanien in Barcelona wird am 10. Mai ausgetragen. Hamilton fährt als Nachfolger von Michael Schumacher seit 2013 für die Silberpfeile und hatte im Vorjahr nach 2008 seinen zweiten WM-Titel gewonnen.

Zu Spekulationen über einen Abschied von Mercedes und einen möglichen Wechsel etwa zu Ferrari sagte Hamilton: „Ich kann mir nur schwer vorstellen, ein anderes Auto als einen Mercedes zu fahren. Ich und Ferrari? Man soll niemals nie sagen, das habe ich in meinem Leben nie gemacht. Aber ich wäre sehr glücklich, mit Mercedes bis zum Ende meiner Karriere zu fahren.“

dpa/SID

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

CL-Auslosung: Hammer-Los für FCB - „Spezielle Spiele“
CL-Auslosung: Hammer-Los für FCB - „Spezielle Spiele“
Podolski-Abschied: „Mir als Regisseur wäre das zu kitschig“
Podolski-Abschied: „Mir als Regisseur wäre das zu kitschig“
Europa-League-Auslosung im Ticker: Schalke trifft auf Traditionsklub
Europa-League-Auslosung im Ticker: Schalke trifft auf Traditionsklub
Aufregung um Mercedes: Warum ist die Schumi-Botschaft weg?
Aufregung um Mercedes: Warum ist die Schumi-Botschaft weg?
Am Tag nach dem Spiel: Irischer Profi tot aufgefunden
Am Tag nach dem Spiel: Irischer Profi tot aufgefunden