Weltmeister

Hamilton will Formel-1-Karriere bei Mercedes beenden

+
Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton will seine Fahrer-Karriere bei Mercedes beenden. Foto: Hafzi Mohamed

Sindelfingen (dpa) - Lewis Hamilton will seine Karriere in der Formel 1 bei Mercedes beenden. "Ich bin stolz, bei Mercedes zu sein", sagte der viermalige Weltmeister in einem Interview der "Stuttgarter Zeitung" und der "Stuttgarter Nachrichten".

"Ich hoffe, dass ich meine Karriere in einem Silberpfeil beende." Auf die Frage, ob ein Wechsel zu Ferrari für ihn infrage käme, antwortete der Brite: "Nein."

Hamilton geht davon aus, dass die Italiener in der kommenden Saison nicht der einzige Konkurrent von Mercedes sein werden. "Es könnte einen Kampf zwischen uns, Ferrari, Red Bull und McLaren geben." Dabei sieht er die Silberpfeile im Vorteil. "Mercedes ist in einer Topform derzeit, und ich sehe nichts, was das ändern könnte." Er freue sich schon auf das nächste Duell mit dem Ferrari-Piloten Sebastian Vettel. "Ich denke, es wird knapp", sagte Hamilton. "Je größer der Druck für mich ist, je kritischer die Situation, desto besser - ich brauche das."

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Bernat-Berater kontert Hoeneß-Attacke und verrät pikantes Detail

Bernat-Berater kontert Hoeneß-Attacke und verrät pikantes Detail

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Internationale Presse: Löws „12-jährige Amtszeit als König scheint sich dem Ende zu nähern“

Internationale Presse: Löws „12-jährige Amtszeit als König scheint sich dem Ende zu nähern“

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren