69. Pole Position

Hamilton schnappt sich Schumachers Pole-Rekord

+
Lewis Hamilton kann sich in Monza bei widrigen Bedingungen die Pole Position sichern. Foto: James Gasperotti

Monza (dpa) - Lewis Hamilton hat Michael Schumacher den Rekord für die meisten Pole Positionen in der Formel 1 abgenommen. Der britische Mercedes-Pilot sicherte sich für den Grand Prix von Italien Startplatz eins und steht nun zum 69. Mal ganz vorne.

Schumacher hatte die lange gültige Bestmarke des Brasilianers Ayrton Senna von 65 Poles im April 2006 beim Großen Preis von San Marino übertroffen.

1.

Lewis Hamilton*

(Großbritannien)

69
2. Michael Schumacher (Kerpen) 68
3. Ayrton Senna (Brasilien) 65
4. Sebastian Vettel* (Heppenheim) 48
5. Jim Clark (Großbritannien) 33
  Alain Prost (Frankreich) 33
7. Nigel Mansell (Großbritannien) 32
8. Nico Rosberg (Wiesbaden) 30
9. Juan Manuel Fangio (Argentinien) 29
10. Mika Häkkinen (Finnland) 26

* aktive Fahrer

Zeitplan zum Formel-1-Rennen

Reifenwahl zum Grand Prix

Historie des Autodromo

Infos zum Kurs

Ferrari-Vorschau

Mercedes-Vorschau

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Lothar Matthäus spricht Klartext: Bayern-Stars gehören beim DFB auf die Bank

Lothar Matthäus spricht Klartext: Bayern-Stars gehören beim DFB auf die Bank

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

Neuer Eklat um Aubameyang: Ex-Dortmunder verweigert Reise zu Länderspiel 

Neuer Eklat um Aubameyang: Ex-Dortmunder verweigert Reise zu Länderspiel 

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren