Froome geschlagen

Geraint Thomas gewinnt 105. Tour de France - Degenkolb Zweiter in Paris

+
Geraint Thomas gewinnt die Tour de France.

Radprofi Geraint Thomas aus Wales hat die 105. Tour de France gewonnen und den Titelverteidiger Chris Froome entthront.

Paris - Thomas (32) holte bei seinem ersten Tour-Triumph für das dominierende britische Team Sky den sechsten Erfolg in sieben Jahren. Froome (33), hinter dem Niederländer Tom Dumoulin auf Gesamtrang drei, verpasste seinen fünften Sieg bei der Frankreich-Rundfahrt und auch das seltene Double aus Giro d'Italia und Tour.

Die 21. und letzte Etappe des wichtigsten und größten Radrennens der Welt gewann der Norweger Alexander Kristoff nach 116 km in Paris auf dem Prachtboulevard Champs Elysees hauchdünn vor John Degenkolb (Gera). Degenkolb gelang auf dem neunten Abschnitt der einzige Tagessieg dieser Tour-Ausgabe für die mit hohen Erwartungen angetretenen deutschen Radprofis.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Biathlon in Ruhpolding im Liveticker: Doll stürmt aufs Podest, Nawrath überrascht
Biathlon in Ruhpolding im Liveticker: Doll stürmt aufs Podest, Nawrath überrascht
Biathlon in Ruhpolding: Frankreich souverän, Deutschland am Schießstand schwach
Biathlon in Ruhpolding: Frankreich souverän, Deutschland am Schießstand schwach
Nübel-Krach beim FC Bayern - Salihamidzic erteilt einer Option klare Absage: „Komplett ausgeschlossen“ 
Nübel-Krach beim FC Bayern - Salihamidzic erteilt einer Option klare Absage: „Komplett ausgeschlossen“ 
Jürgen Klinsmann und seine Trainer-Lizenz: Sitzt er gegen Bayern auf der Bank? DFB und DFL haben entschieden
Jürgen Klinsmann und seine Trainer-Lizenz: Sitzt er gegen Bayern auf der Bank? DFB und DFL haben entschieden

Kommentare