WM-Teilnehmer

Ghana trennt sich von Trainer Appiah

+
Ghana hat sich von Trainer James Kwesi Appiah getrennt.

Accra - James Kwesi Appiah ist nicht mehr Trainer der Fußball-Nationalmannschaft von Ghana.

Man habe die Entscheidung im beiderseitigem Einvernehmen getroffen, teilte der Verband des in der Vorrunde gescheiterten WM-Teilnehmers am Freitag auf seiner Homepage mit. Über die genauen Modalitäten der Trennung wollen sich die Juristen des Verbandes und von Appiah noch verständigen.

Appiah (54) hatte die Mannschaft vor zwei Jahren übernommen. In der deutschen Vorrundengruppe G war Ghana sieglos Letzter geworden. Den einzigen Punkt hatten die „Black Stars“ beim 2:2 gegen Deutschland geholt.

Überschattet worden war der sportlich enttäuschende WM-Auftritt auch noch von einem Prämienstreit und Disziplinarmaßnahmen gegen Kevin-Prince Boateng von Schalke 04 und Sulley Muntari. Beide Spieler waren noch vor dem letzten Gruppenspiel gegen Portugal suspendiert worden.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Robben über Schiri Kassai: „Das ist Wahnsinn“
Robben über Schiri Kassai: „Das ist Wahnsinn“
Klopp zu den Bayern? Von wegen!
Klopp zu den Bayern? Von wegen!
"Skandal!": Fehlentscheidungen schlagen hohe Wellen im Netz
"Skandal!": Fehlentscheidungen schlagen hohe Wellen im Netz
Bayern-Aus: XXL-Drama statt Heldenepos
Bayern-Aus: XXL-Drama statt Heldenepos
Vidal in Rage wegen „Clown“ Kassai und „geraubtem“ Sieg 
Vidal in Rage wegen „Clown“ Kassai und „geraubtem“ Sieg