Noch vor den USA

WM-Qualifikation: Costa Rica löst WM-Ticket

+
Real Madrids Keylor Navas und seine Ticos können jubeln.

Costa Rica hat sich zum fünften Mal in seiner Geschichte für eine Weltmeisterschaft qualifiziert. Der Überraschungsviertelfinalist von 2014 machte es allerdings bis zum Ende spannend.

San José - Costa Ricas Fußball-Nationalmannschaft hat mit einem Unentschieden das WM-Ticket gelöst. Mit 1:1 (0:0) trennte sich die Mannschaft am Samstag (Ortszeit) im Spiel gegen Honduras. Nach einer torlosen ersten Halbzeit sorgte Honduras Stürmer Eddie Hernández in der 67. Spielminute für die Führung der Gäste. Erst in der Nachspielzeit konnte Verteidiger Kendall Watson (90.) die Gastgeber mit seinem Ausgleichstreffer erlösen. Das Unentschieden reichte den Mittelamerikanern, um sich sicher für die WM-Endrunde in Russland im nächsten Jahr zu qualifizieren.

Costa Rica liegt mit vier Punkten Vorsprung vor dem abschließenden Gruppenspiel uneinholbar auf dem zweiten Tabellenplatz der Qualifikationsgruppe des Kontinentalverbandes CONCACAF. Nur die drei besten Mannschaften der Gruppe qualifizieren sich automatisch für die WM-Endrunde. Das viertplatzierte Team muss in zwei Playoffspiele gegen den Fünftplatzierten aus Asien.

Honduras befindet sich mit zehn Punkten auf Platz fünf. Panama liegt ebenfalls mit zehn Punkten, jedoch einem besseren Torverhältnis, auf dem vierten Rang. Die USA sind mit zwölf Punkten Dritter. Honduras trifft im abschließenden Gruppenspiel auf Tabellenführer Mexiko. Für Honduras ist somit noch alles möglich.

dpa

Meistgelesen

Fußballer (26) beendet Karriere - aus tragischem Grund

Fußballer (26) beendet Karriere - aus tragischem Grund

Drama in der Bundesliga: Frankfurter Fan stirbt im Stadion

Drama in der Bundesliga: Frankfurter Fan stirbt im Stadion

Ex-Bundestrainer Vogts ätzt gegen Trainer-Ausbildung

Ex-Bundestrainer Vogts ätzt gegen Trainer-Ausbildung

Neue Attraktion: Batshuayi feiert Rekordeinstand beim BVB

Neue Attraktion: Batshuayi feiert Rekordeinstand beim BVB

Trainerfrage beim FC Bayern: Matthäus träumt von Jupp - und nennt Nachfolger

Trainerfrage beim FC Bayern: Matthäus träumt von Jupp - und nennt Nachfolger

Kommentare