Das müssen Sie wissen

Heute Auslosung für WM 2018: Uhrzeit und Termin für Ziehung

+
Heute findet in Moskau die Auslosung für die WM 2018 statt.

WM Auslosung 2018: Heute ist es soweit. Hier finden Sie Uhrzeit und Termin für die Ziehung der FIFA für die Weltmeisterschaft in Russland.

München/Moskau - Die WM 2018 rückt näher, die Spannung steigt. Wer schafft den Sprung in den Kader von Bundestrainer Joachim Löw? Bevor Löw aber das Aufgebot bekannt gibt, stellt sich noch die essentielle Frage: Welche Gegner warten auf die DFB-Elf in Russland? Das müssen Sie zur Auslosung wissen.

Termin für die WM-Auslosung 2018 heute: Wann wird gelost?

Am Freitag, 1.Dezember 2017, hat das Warten endlich ein Ende. Dann sorgt die Fifa für Klarheit. Die Auslosung der WM-Gruppenphase findet im Staatlichen Kremlpalast in Moskau statt. Um Punkt 16.00 Uhr (MEZ) startet die Auslosung.

WM-Auslosung 2018: Wird die Auslosung heute live im TV ausgestrahlt?

Eines ist sicher: Die WM-Auslosung wird in den Öffentlich-Rechtlichen zu sehen sein. ARD und ZDF haben ja die Übertragungsrechte für die Spiele der Weltmeisterschaft in Russland:Mittlerweile ist auch klar: Das ZDF wird die WM-Auslosung am 1. Dezember live in der Sendung „Sport Extra“ übertragen. Die Übertragung läuft von 16.15 Uhr bis 17.05 Uhr. Das ZDF startet die Live-Übertragung erst eine Viertelstunde nach dem offiziellen Beginn der Auslosung. Erfahrungsgemäß gibt es immer viel Vorgeplänkel, bevor die eigentliche Ziehung der Mannschaften für die WM-Gruppen beginnt.

Durch die Sendung führt Sven Voss, die Auslosung wird kommentiert von Béla Réthy. Insgesamt strahlen über 190 Länder die Auslosung live aus.

Wird die WM-Auslosung heute auch im Live-Stream übertragen

Ja. Das ZDF bietet einen Live-Stream zur Übertragung der Auslosung für die WM 2018 an. Der Livestream wird in der ZDF-Mediathek abrufbar sein.  

Auslosung für die WM 2018: Welche Duelle sind heute möglich?

Erstmals spielen bei der Auslosung für die WM 2018 geografische Merkmale keine Rolle mehr. Statt wie bisher üblich ein Topf pro Kontinentalverband - alle asiatischen Teams in einem Topf - ergibt sich die Zusammensetzung ausschließlich aus der Fifa-Weltrangliste. Im ersten Lostopf sind neben Gastgeber Russland somit die sieben führenden Nationen der Weltrangliste vertreten. Die restlichen Länder werden nach ihrer Platzierung auf die verbleibenden drei Lostöpfe verteilt. 

Damit keine Gruppe aus mehreren Mannschaften eines Kontinents besteht, darf laut Fifa-Regularien pro Gruppe nur eine Mannschaft je Kontinent vorkommen. Die Europäer stellen dabei eine Ausnahme dar: Sie dürfen zweimal vertreten sein.

Durch den veränderten Modus könnte es eventuell zu Komplikationen bei der Auslosung kommen

Auslosung für die WM 2018 ist heute: Die Lostöpfe im Überblick

32 Teams streiten sich in Russland um den Titel. Doch wem droht bereits in der Gruppe ein echtes Hammer-Los? Die Zusammensetzung der Töpfe lässt eine erste wage Prognose zu. Während die Mannschaften in Topf eins: Deutschland, Gastgeber Russland, Brasilien, Portugal, Argentinien, Belgien, Polen und Frankreich die Köpfe ihrer jeweiligen WM-Gruppe stellen und somit weitestgehend  verschont bleiben könnten, drohen anderen Teams, bereits in der Gruppe auf echte Kaliber zu treffen. 

Beispielsweise die Schweden, die in Italien eine wahre Fußball-Depression ausgelöst haben, könnten bereits in ihrer Gruppe auf Brasilien, Spanien und Nigeria treffen.

Probe-Auslosung der FIFA für die WM 2018: Diese Gegner bekam Deutschland

Um den Modus der WM-Auslosung zu demonstrieren hat die FIFA auf ihrer Youtube-Seite bereits eine Probe-Ziehung durchgeführt. Dabei kam eine für Deutschland durchaus anspruchsvolle Gruppe heraus. Neben der DFB-Mannschaft kamen diese Länder in die fiktive Gruppe F:

  • Dänemark
  • Uruguay
  • Nigeria 

Tatsächlich dürften die beiden UEFA-Mannschaften Deutschland und Dänemark in einer Gruppe spielen: Da die UEFA mit 14 Mannschaften mehr Teams ins Turnier schickt, als es Gruppen gibt (nämich acht), darf in jede Gruppe mehr als eine europäische Mannschaft.

Auslosung für die WM 2018 ist heute: Auf wen kann Deutschland treffen?

Auch wenn der Weltmeister von der Spitze der Weltrangliste grüßt, schwere Brocken in der Gruppenphase sind dennoch möglich. Mit Spanien, England und Uruguay tummeln sich reihenweise namhafte Gegner im zweiten Lostopf. Indes bietet auch der dritte Lostopf einige brisante Duelle. Eiskalte Isländer, Italien-Bezwinger Schweden müssen erstmal bezwungen werden.      

Sie wollen die deutsche Mannschaft vor Ort auf der Mission „Titelverteidigung“ unterstützen? Das sollten Sie vorab wissen

WM 2018 in Russland: Gruppen, Spielplan und Stadien im Überblick - alle Infos gibt es hier bei tz.de*.

Update vom 29. November 2017: Die Spannung steigt! In Moskau findet die Auslosung für die Vorrunden-Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 statt. Wir haben alle Informationen zu Termin und Uhrzeit der WM-Auslosung 2018 zusammengefasst. Bei uns können Sie die Auslosung im Live-Ticker verfolgen. Wir erklären, wie Sie die Übertragung der WM-Auslosung live im TV und Live-Stream sehen können. Außerdem zeigen wir die möglichen Gegner von Deutschland bei der WM 2018. Und: Wir werfen einen Blick auf den möglichen WM-Kader von Deutschland

Update vom 21. November 2017: Eine Gruppe mit England oder Spanien? Kann passieren! Bei der Auslosung der Gruppenphase für die Endrunde der WM 2018 in Russland am 1. Dezember droht der deutschen Nationalmannschaft eine schwere Gruppe. Hier bekommen Sie alle Infos zu den möglichen Gruppen-Gegner des DFB-Teams

Update vom 21. November 2017: Am 1. Dezember steht in Moskau die Auslosung der Gruppen für die WM 2018 in Russland an. Welche Mannschaften befinden sich in welchen Töpfen und wie wird überhaupt gezogen? In unserem Info-Text zur Auslosung erfahren Sie es

 *tz.de ist ein Angebot des Ippen Digital Redaktionsnetzwerkes.

Kommentare

Meistgelesen

Argentinischer Romero bestätigt Wechsel nach Stuttgart
Argentinischer Romero bestätigt Wechsel nach Stuttgart
Sieg in Frankfurt: FC Bayern ist vorzeitig Herbstmeister
Sieg in Frankfurt: FC Bayern ist vorzeitig Herbstmeister
RB Leipzig patzt in der Bundesliga - Nur 2:2 gegen Mainz
RB Leipzig patzt in der Bundesliga - Nur 2:2 gegen Mainz
Frings bei Darmstadt 98 freigestellt
Frings bei Darmstadt 98 freigestellt
FC Bayern feiert vorzeitige Herbstmeisterschaft
FC Bayern feiert vorzeitige Herbstmeisterschaft