Football's coming home?

WM 2022: England will für Katar einspringen

+
Das Old Trafford in Manchester könnte Schauplatz der WM 2022 werden.

London - England kann die Fußball-WM 2022 ausrichten, falls Katar wegen der Korruptionswürfe die Austragung entzogen würde.

Großbritanniens für den Sport zuständige John Whittingdale erklärte, dass Land sei bereit, wenn es von der FIFA aufgefordert werde.

„Wenn die Änderung beschlossen wird, wie der Vorsitzende des englischen Verbandes anklingen ließ, ist es aber sehr unwahrscheinlich, dass ein anderes europäisches Land die Zusage erhält, da Russland schon 2018 die WM ausrichtet“, sagte Whittingdale. „Aber wenn die FIFA uns fragt, denken wir darüber nach. Wir haben die Einrichtungen und haben uns auch für die WM 2018 beworben, wenn auch erfolglos“, erklärte der Minister.

Im Zuge des FIFA-Skandals war publik geworden, dass es bei den Vergaben der WM-Endrunden 2018 und 2022 zumindest zu „Unregelmäßigkeiten“ gekommen sei.

sid

Kommentare

Meistgelesen

Jonker beim VfL entlassen - Nachfolger steht fest
Jonker beim VfL entlassen - Nachfolger steht fest
Ärger über Fans und Niederlage: „Versautes“ Kölner Europacup-Comeback
Ärger über Fans und Niederlage: „Versautes“ Kölner Europacup-Comeback
Obszöne Baier-Geste bei Augsburg-Sieg - Hasenhüttl wütend
Obszöne Baier-Geste bei Augsburg-Sieg - Hasenhüttl wütend
Riesiger Skandal: Experte vor laufenden Kameras von Klub-Boss niedergeschlagen
Riesiger Skandal: Experte vor laufenden Kameras von Klub-Boss niedergeschlagen
Köln legt keinen Protest ein, fordert aber DFB-Stellungnahme
Köln legt keinen Protest ein, fordert aber DFB-Stellungnahme