ARD und ZDF haben sich geeinigt

WM 2018: Entscheidung gefallen - dieser Sender zeigt das Finale

+
Der WM-Pokal. 

Die ARD und der ZDF übertragen die Fußball-WM 2018 in Russland im Free-TV. Nun haben sich die Sender geeinigt, wer das Finale und wer das Eröffnungsspiel zeigt.  

Update vom 27. Mai 2018: Welcher Sender zeigt wann welches Spiel der Weltmeisterschaft in Russland? Und wie ist das Streaming-Angebot? Wir haben für Sie alle Informationen zur Übertragung der Fußball-WM 2018 im TV und Live-Stream zusammengefasst.

Das Eröffnungsspiel der Fußball-WM 2018 zwischen Gastgeber Russland und Saudi-Arabien am 14. Juni in Moskau (17.00 Uhr) wird live von der ARD übertragen. Das Finale am 15. Juli in der russischen Hauptstadt (17.00 Uhr) ist im ZDF zu sehen. Darauf einigten sich die beiden öffentlich-rechtlichen Sender.

Bei den Spielen des Titelverteidigers aus Deutschland wechseln sich ARD und ZDF ab. Im Zweiten sind die Gruppenspiele gegen Mexiko (17. Juni/17.00 Uhr) und Südkorea (27. Juni/16.00 Uhr) zu sehen. Das Erste überträgt die Partie gegen Schweden (23. Juni/20.00 Uhr). Bei einem Weiterkommen der deutschen Mannschaft überträgt die ARD das Achtel- und das Halbfinale. Das ZDF würde das Viertelfinale zeigen.

Innerhalb der ARD übernimmt der Südwestrundfunk (SWR) die Federführung für die Endrunde. Die Gesamtleitung liegt beim ZDF.

Hier finden Sie Spielplan, Gruppen und Stadien zur WM 2018 im Überblick.

SID

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Wegen Trauerfall: Weltmeister von 2014 fällt gegen Russland aus

Wegen Trauerfall: Weltmeister von 2014 fällt gegen Russland aus

"Ich wollte eigentlich ...“: Thomas Müller nach DFB-Spiel bitter enttäuscht

"Ich wollte eigentlich ...“: Thomas Müller nach DFB-Spiel bitter enttäuscht

Wegen Emil Forsberg: Gute Nachrichten für alle RB-Fans

Wegen Emil Forsberg: Gute Nachrichten für alle RB-Fans

Nations League: England gewinnt und besiegelt Kroatiens Abstieg

Nations League: England gewinnt und besiegelt Kroatiens Abstieg

Salihamidzic bestätigt Vorfall mit Ribéry nach BVB-Spiel

Salihamidzic bestätigt Vorfall mit Ribéry nach BVB-Spiel

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren