Bremen-Krise

Werder-Manager Baumann stärkt Trainer Nouri den Rücken

+
Bremens Trainer Alexander Nouri bekommt von der Clubführung Rückendeckung. Foto: Carmen Jaspersen

Bremen (dpa) - Auch nach dem achten Bundesliga-Spiel ohne Sieg hat sich Werder-Manager Frank Baumann demonstrativ hinter Trainer Alexander Nouri gestellt. "Wir sind überzeugt von der Arbeit von Alex und seinem Trainerteam", sagte Baumann in Bremen.

Er sei sich sicher, "dass wir uns in dieser Konstellation aus der Situation befreien können". Die Partie am Sonntag beim 1. FC Köln sei kein Schicksalspiel für den Coach. Auf entsprechende Fragen antwortete Baumann: "Ich weiß nicht, was am Sonntag passieren könnte, dass sich das ändert."

Werder ist nach der 0:2-Niederlage gegen Mönchengladbach am vergangenen Sonntag mit nur vier Punkten Vorletzter der Fußball-Bundesliga.

"In erster Linie sind die Spieler gefordert", betonte Baumann. "Wir unterstützen sie, die Blockade zu lösen und sich das Selbstvertrauen wieder zu holen." Das Team werde bereits am Freitag nach Köln fahren, um sich "bestmöglich" auf das Spiel beim Tabellenletzten vorzubereiten.

"Wir wollen damit Fokus und Konzentration schärfen, mehr Zeit für Gespräche haben und aus dem normalen Umfeld herauskommen", erläuterte der Manager die veränderte Vorbereitung.

Baumann dementierte, dass der Club bereits auf der Suche nach einem Nachfolger sei. "Es gibt weder direkt noch indirekt Kontakt zu anderen Kandidaten", versicherte der Werder-Sportchef.

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Ronaldo äußert sich zu Vergewaltigungs-Vorwürfen: „Bin ein Vorbild.“

Ronaldo äußert sich zu Vergewaltigungs-Vorwürfen: „Bin ein Vorbild.“

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Internationale Presse: Löws „12-jährige Amtszeit als König scheint sich dem Ende zu nähern“

Internationale Presse: Löws „12-jährige Amtszeit als König scheint sich dem Ende zu nähern“

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren