Medienberichte

VfB-Torwart Langerak verhandelt mit Levante über Transfer

+
Mitchell Langerak ist beim VfB nur noch Ersatztorwart. Foto: Thomas Eisenhuth

Stuttgart (dpa) - Aufstiegstorwart Mitch Langerak vom VfB Stuttgart verhandelt mehreren Medienberichten zufolge mit dem spanischen Club UD Levante über einen Wechsel.

Von Australiens Coach Ange Postecoglou wurde er für das WM-Qualifikationsspiel gegen Japan freigestellt, um "seine Probleme auf Club-Ebene zu lösen". Man sei sich einig gewesen, dass die Lösung dafür derzeit wichtiger sei als eine Reise zur Nationalelf, hieß es in einer Mitteilung des australischen Fußball-Verbandes. Ein Sprecher des VfB Stuttgart wollte sich zu dem Thema nicht äußern.

Langerak hat seinen Stammplatz beim Aufsteiger in die Fußball-Bundesliga an Neuzugang Ron-Robert Zieler verloren. Trainer Hannes Wolf hatte sich zuletzt für einen Verbleib des 29-Jährigen ausgesprochen. Wolf sagte aber auch, man werde sich mit Langerak zusammensetzen, sollte er eine Veränderung anstreben.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

WM 2018 im Ticker: Nicht nur Frankreich im Ausnahme-Zustand - Kroatien feiert seine WM-Helden

WM 2018 im Ticker: Nicht nur Frankreich im Ausnahme-Zustand - Kroatien feiert seine WM-Helden

„Willkommen im Klub“: Beckenbauer gratuliert Deschamps nach WM-Titel

„Willkommen im Klub“: Beckenbauer gratuliert Deschamps nach WM-Titel

WM-Medaille eingesteckt: Nun steht fest, wer es war - den Nachnamen kennt jeder

WM-Medaille eingesteckt: Nun steht fest, wer es war - den Nachnamen kennt jeder

Zoff nach Live-Schalte zum Tegernsee: ARD wohl unzufrieden mit Philipp Lahms Leistung

Zoff nach Live-Schalte zum Tegernsee: ARD wohl unzufrieden mit Philipp Lahms Leistung

Nach Bierhoff-Aussage: Papa von Mesut Özil ledert gegen DFB und rät Sohn zum Rücktritt

Nach Bierhoff-Aussage: Papa von Mesut Özil ledert gegen DFB und rät Sohn zum Rücktritt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren