Keeper Zieler bereitet Sorgen

Stuttgarter Trio kehrt zum Spiel in Bremen zurück

+
Bestreitet seine erste Bundesliga-Saison: Trainer Hannes Wolf hat den VfB Stuttgart zurück ins Oberhaus geführt.

Die Personallage beim VfB Stuttgart entspannt sich vor dem Auftritt bei Werder Bremen. Drei Profis aus dem Krankenlager melden sich für die Partie am Samstag fit.

Stuttgart - Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart kann im Auswärtsspiel bei Werder Bremen am Samstag (15.30 Uhr/Sky) wieder auf ein zuletzt fehlendes Trio setzen. Chadrac Akolo, Anastasios Donis und Marcin Kaminski sind allesamt wieder fit, wie Trainer Hannes Wolf am Donnerstag bestätigte.

Wolf sieht die drei Profis bereit für die Startelf. "Eine Überlegung ist das bei allen", sagte er, "dass sie zurück sind, ist wichtig und schön für uns." Torhüter Ron-Robert Zieler dagegen musste am Donnerstag erkältet mit dem Training aussetzen, sollte aber bereits am Freitag wieder dabei sein. "Wir wollten kein Risiko eingehen", sagte Wolf über die Pause.

Bremen sei "eine gute Mannschaft, defensiv sehr, sehr stabil. Wir stellen uns auf einen richtigen Fight ein", sagte Wolf. In der Offensive verfolge Werder einen "flexiblen, spielerischen Ansatz, sie können da richtig kicken". Wegen der prekären Lage des Gegners mit Platz 17 prophezeite Wolf: "Da wird Kampf kommen." Der VfB verfüge nach guten Auftritten zuletzt aber über "gesundes Selbstvertrauen".

sid

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Internationale Presse: Löws „12-jährige Amtszeit als König scheint sich dem Ende zu nähern“

Internationale Presse: Löws „12-jährige Amtszeit als König scheint sich dem Ende zu nähern“

„Sogar Bayern-Fans schämen sich inzwischen“: So lästert das Netz über die Wut-PK von Hoeneß und Rummenigge

„Sogar Bayern-Fans schämen sich inzwischen“: So lästert das Netz über die Wut-PK von Hoeneß und Rummenigge

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren