Hope Solo

Sepp Blatter belastet: US-Nationalspielerin bricht ihr Schweigen - und es ist heftig

+
Die US-Fußballnationalspielerin Hope Solo hat dem früheren Fifa-Präsidenten Sepp Blatter sexuelle Belästigung vorgeworfen.

Die US-Fußballnationalspielerin Hope Solo hat dem früheren Fifa-Präsidenten Sepp Blatter sexuelle Belästigung vorgeworfen.

Bern - Blatter habe ihr an den Hintern gefasst, bevor sie bei der Verleihung des Ballon d'Or 2013 auf die Bühne gegangen sei, sagte die 36-Jährige der portugiesischen Tageszeitung "Expresso" am Freitag. Sexuelle Belästigung durch männliche Funktionäre sei ein verbreitetes Problem im Frauenfußball, sagte die Torhüterin.

Blatter habe ihr an den Hintern gefasst, bevor sie bei der Verleihung des Ballon d'Or 2013 auf die Bühne gegangen sei, sagte die 36-Jährige der portugiesischen Tageszeitung "Expresso" am Freitag.

Sie wünsche sich, dass noch mehr Sportlerinnen öffentlich über ihre Erfahrungen redeten. Ein Sprecher Blatters wies den Vorwurf als "lächerlich" zurück. Blatter war von 1998 bis 2015 Präsident des Welt-Fußballverbandes Fifa.

afp

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

„Kasalla“ im Käfig: Ex-Fußballer Thorsten Legat wird MMA-Kämpfer

„Kasalla“ im Käfig: Ex-Fußballer Thorsten Legat wird MMA-Kämpfer

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Nach Wirbel um Helene Fischers Auftritt: So soll das Pokal-Finale diesmal ablaufen

Nach Wirbel um Helene Fischers Auftritt: So soll das Pokal-Finale diesmal ablaufen

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

Ticker: Das Spiel ist aus - Wolfsburg bezwingt Holstein Kiel in der Relegation

Ticker: Das Spiel ist aus - Wolfsburg bezwingt Holstein Kiel in der Relegation

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.