„Ich will in die Regionalliga aufsteigen“

Transfer-Coup: Amateurklub holt Ex-DFB-Nationalspieler

+
Ein Foto aus dem Jahr 2008: Tobias Weis (r.) mit den DFB-Kollegen Marcel Schäfer und Marvin Compper.

Einem Amateur-Verein aus Baden-Württemberg ist ein echter Transfer-Hammer gelungen: Er holte einen Ex-DFB-Kicker.

Der Fünftligist FSV 08 Bissingen aus der Nähe von Stuttgart freut sich über einen Coup: Der Verein konnte den ehemaligen Nationalspieler Tobias Weis verpflichten. Das teilte der Klub via Facebook mit.

Der Ex-Profi von 1899 Hoffenheim ist inzwischen 32 Jahre alt. Jetzt wagt Weis in Bissingen einen neuen Anlauf. „Mein persönliches Ziel ist es, mit Bissingen in die Regionalliga aufzusteigen“, erklärte er laut Sport1.

Weis kann auf 98 Bundesligaspiele verweisen und bestritt 2009 gegen die Vereinigten Arabischen Emirate sein einziges Länderspiel.

lin

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

WM 2018 im Ticker: Der Weltmeister ist gelandet - die Trophäe zurück in Frankreich

WM 2018 im Ticker: Der Weltmeister ist gelandet - die Trophäe zurück in Frankreich

Täuschung bei Uduokhai-Transfer? Sammer wehrt sich vor Gericht

Täuschung bei Uduokhai-Transfer? Sammer wehrt sich vor Gericht

Neue Enthüllung: Unsere WM-Stars sollen sich Nacht um die Ohren geschlagen haben - bis der DFB reagierte

Neue Enthüllung: Unsere WM-Stars sollen sich Nacht um die Ohren geschlagen haben - bis der DFB reagierte

Nach Bierhoff-Aussage: Papa von Mesut Özil ledert gegen DFB und rät Sohn zum Rücktritt

Nach Bierhoff-Aussage: Papa von Mesut Özil ledert gegen DFB und rät Sohn zum Rücktritt

WM-Ticker vom Dienstag: Rakitic will mit Kroatien „Geschichte schreiben“

WM-Ticker vom Dienstag: Rakitic will mit Kroatien „Geschichte schreiben“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren