Kicker stirbt nach Herzstillstand

Tödlicher Zwischenfall bei Fußballspiel in Chile

Santiago de Chile - Carlos Barra vom chilenischen Drittligisten Deportes Maipo Quilicura ist am Mittwoch bei einem Freundschaftsspiel seines Klubs nach einem Herzstillstand verstorben.

Der 23-Jährige erlitt die Herzattacke während des Spiels gegen Erstligist Deportivo Palestino. Mannschaftskollegen berichten, dass Ärzte vor Ort und eingetroffene Sanitäter noch versuchten, den Fußballer zu reanimieren. Barra spielte seit einem Monat zur Probe bei Maipo Quilicura und wollte sich für einen Vertrag empfehlen.

sid

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare

Meistgelesen

Jonker beim VfL entlassen - Nachfolger steht fest
Jonker beim VfL entlassen - Nachfolger steht fest
Ärger über Fans und Niederlage: „Versautes“ Kölner Europacup-Comeback
Ärger über Fans und Niederlage: „Versautes“ Kölner Europacup-Comeback
Ancelotti und Wüterich Ribéry klären Situation
Ancelotti und Wüterich Ribéry klären Situation
Obszöne Baier-Geste bei Augsburg-Sieg - Hasenhüttl wütend
Obszöne Baier-Geste bei Augsburg-Sieg - Hasenhüttl wütend
Spielerberater Struth zu Dembélé-Wechsel: „Darauf habe ich keinen Bock mehr“
Spielerberater Struth zu Dembélé-Wechsel: „Darauf habe ich keinen Bock mehr“