Weltmeister „gespannt“ auf die Ziehung

Müller: Bei WM-Auslosung geht es nicht nur um die Gruppengegner

+
Freut sich auf die WM-Auslosung am Freitag: Thomas Müller steht vor seiner dritten Weltmeisterschaft.

Für Thomas Müller wird das Turnier in Russland 2018 die dritte WM. Der Auslosung der Gruppen fiebert der Bayern-Profi bereits entgegen. Dabei will er zwei potenzielle Gegner vermeiden.

München - Fußball-Nationalspieler Thomas Müller blickt der Auslosung der WM-Gruppen „gespannt“ entgegen und würde frühe Duelle mit Top-Nationen wie Spanien und England am liebsten umgehen. „Ich bin gespannt. Kriegen wir einen dicken Brocken oder nicht? Spanien oder England muss man nicht in der Gruppe haben“, sagte der 28 Jahre alte Offensivspieler des FC Bayern am Donnerstag in München.

Nationen, gegen die er mit der Nationalmannschaft bislang noch nicht gespielt habe, seien dagegen als Gegner besonders willkommen. Bei der Auslosung am Freitag (16.00 Uhr/MEZ/hier im Live-Ticker) in Moskau wird Weltmeister Deutschland einer der Gruppenköpfe sein. Müller ist nicht nur wegen der drei Gruppengegner gespannt auf die Zeremonie, sondern auch wegen weiterer Konsequenzen aus der Auslosung. „Es geht nicht nur um die Gegner, sondern auch um den möglichen weiteren Weg im Turnier.“

WM 2018 in Russland: Gruppen, Spielplan und Stadien im Überblick

DFB-Quartier in Sotschi oder vor den Toren Moskaus

Die Auslosung habe zudem Auswirkungen auf die Auswahl des WM-Quartiers. Der Urlaubsort Sotschi am Schwarzen Meer ist neben einem Basiscamp außerhalb der Hauptstadt Moskau in der DFB-Wahl. Die Quartierfrage sei wichtig. „Aber was für ein Geist sich in einem Quartier entwickelt, hängt auch vom Verlauf der Spiele ab“, bemerkte Müller.

Die Nationalspieler des FC Bayern werden die Auslosung wohl nicht live im Fernsehen verfolgen können, weil das Abschlusstraining für das Bundesliga-Heimspiel gegen Hannover 96 für Freitagnachmittag angesetzt ist.

Genaue Uhrzeit für Ziehung: Hier gibt es alle wichtigen Infos zur WM-Auslosung

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

„Kasalla“ im Käfig: Ex-Fußballer Thorsten Legat wird MMA-Kämpfer

„Kasalla“ im Käfig: Ex-Fußballer Thorsten Legat wird MMA-Kämpfer

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Nach Wirbel um Helene Fischers Auftritt: So soll das Pokal-Finale diesmal ablaufen

Nach Wirbel um Helene Fischers Auftritt: So soll das Pokal-Finale diesmal ablaufen

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

WM-Kader-Nominierung im Ticker: Mit diesem Team will Deutschland den Titel holen

WM-Kader-Nominierung im Ticker: Mit diesem Team will Deutschland den Titel holen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.