Juventus Turin zu Gast

Ter Stegen will mit Barca "um alle Titel kämpfen"

+
Startet mit dem FC Barcelona gegen Juventus Turin in die Champions-League: Marc-Andre ter Stegen. Foto: Matthias Oesterle

Barcelona (dpa) - Nationaltorwart Marc-André ter Stegen will mit dem FC Barcelona siegreich in die Champions-League-Saison starten. "Wir streben keine Revanche an, wir wollen aber gewinnen", sagte ter Stegen vor dem Duell mit Juventus Turin im heimischen Camp-Nou-Stadion (Dienstag/20.45 Uhr).

Der italienische Rekordmeister, gegen den man sich im Finale 2015 durchgesetzt hatte, war für die Katalanen um Superstar Lionel Messi vorige Saison im Viertelfinale zu stark.

Ter Stegen sagte, man wolle in dieser Saison "um alle Titel kämpfen". Mit einem Sieg gegen das Team der Weltmeister Sami Khedira und Benedikt Höwedes - die aber beide für das Spiel in Barcelona nicht im Kader sind - könne man in der Königsklasse den Grundstein legen. In der spanischen Liga sei der spanische Pokalsieger ja schon "ganz gut gestartet", erklärte der frühere Mönchengladbacher.

"Wir haben keine Tore kassiert, neun Treffer erzielt und alles gewonnen. Wir fühlen uns gut. Gegen Juventus wird es nicht einfach sein, aber wir werden alles geben, um zu gewinnen", sagte er. Nach drei Spieltagen führen die Katalanen die LaLiga-Tabelle mit neun Punkten an. Meister und Erzrivale Real Madrid liegt bereits vier Punkte hinter der Mannschaft von Neu-Trainer Ernesto Valverde zurück.

Aussagen von ter Stegen, Spanisch

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Dortmunds irre Stürmer-Suche: Diesen Barca-Star jagt der BVB - Er soll 100 Millionen kosten

Dortmunds irre Stürmer-Suche: Diesen Barca-Star jagt der BVB - Er soll 100 Millionen kosten

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren