Juventus Turin zu Gast

Ter Stegen will mit Barca "um alle Titel kämpfen"

+
Startet mit dem FC Barcelona gegen Juventus Turin in die Champions-League: Marc-Andre ter Stegen. Foto: Matthias Oesterle

Barcelona (dpa) - Nationaltorwart Marc-André ter Stegen will mit dem FC Barcelona siegreich in die Champions-League-Saison starten. "Wir streben keine Revanche an, wir wollen aber gewinnen", sagte ter Stegen vor dem Duell mit Juventus Turin im heimischen Camp-Nou-Stadion (Dienstag/20.45 Uhr).

Der italienische Rekordmeister, gegen den man sich im Finale 2015 durchgesetzt hatte, war für die Katalanen um Superstar Lionel Messi vorige Saison im Viertelfinale zu stark.

Ter Stegen sagte, man wolle in dieser Saison "um alle Titel kämpfen". Mit einem Sieg gegen das Team der Weltmeister Sami Khedira und Benedikt Höwedes - die aber beide für das Spiel in Barcelona nicht im Kader sind - könne man in der Königsklasse den Grundstein legen. In der spanischen Liga sei der spanische Pokalsieger ja schon "ganz gut gestartet", erklärte der frühere Mönchengladbacher.

"Wir haben keine Tore kassiert, neun Treffer erzielt und alles gewonnen. Wir fühlen uns gut. Gegen Juventus wird es nicht einfach sein, aber wir werden alles geben, um zu gewinnen", sagte er. Nach drei Spieltagen führen die Katalanen die LaLiga-Tabelle mit neun Punkten an. Meister und Erzrivale Real Madrid liegt bereits vier Punkte hinter der Mannschaft von Neu-Trainer Ernesto Valverde zurück.

Aussagen von ter Stegen, Spanisch

Meistgelesen

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Ist Manuel Neuer bei der WM 2018 dabei? Entscheidung ist gefallen

Ist Manuel Neuer bei der WM 2018 dabei? Entscheidung ist gefallen

Nach Wirbel um Helene Fischers Auftritt: So soll das Pokal-Finale diesmal ablaufen

Nach Wirbel um Helene Fischers Auftritt: So soll das Pokal-Finale diesmal ablaufen

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

Tief getroffen: Als Heynckes Ansprache hält, weint Bayern-Star bittere Tränen

Tief getroffen: Als Heynckes Ansprache hält, weint Bayern-Star bittere Tränen

Kommentare