Hannover 96

Schonfrist für 96-Coach Korkut

+
Tayfun Korkut bleibt vorerst Trainer von Hannover 96.

Hannover- Schonfrist für Tayfun Korkut: Der Trainer des abstiegsbedrohten Bundesligisten Hannover 96 bleibt nach einer Krisensitzung mit Präsident Martin Kind und Sportdirektor Dirk Dufner am Sonntag im Amt.

„Martin Kind, Dirk Dufner und Tayfun Korkut haben in einem ausführlichen Gespräch die aktuelle sportliche Situation analysiert. Der Austausch war offen, kritisch und konstruktiv. Als Ergebnis des Gespräches hat Tayfun Korkut das Vertrauen der Verantwortlichen“, teilte der Verein am Nachmittag mit.

Kind hatte zuvor bereits erklärt, eine sofortige Trennung von dem in die Schusslinie geratenen Coach sei nicht geplant. „Wir wollen in den kommenden Tagen eine Vielzahl von Themen analysieren. Da geht es nicht nur um Punkte, alles wird auf den Prüfstand kommen“, sagte der Klub-Boss bei Sky. Man habe schon das Gefühl, so Kind weiter, dass die Mannschaft dem Trainer folge, müsse aber auch darüber reden, warum es immer wieder schwache Phasen im Spiel gebe.

Die Norddeutschen hatten am Samstag ihr Heimspiel gegen Borussia Dortmund mit 2:3 verloren und sind seit zehn Begegnungen in der Liga ohne Sieg. Der A

sid

Kommentare

Meistgelesen

Jonker beim VfL entlassen - Nachfolger steht fest
Jonker beim VfL entlassen - Nachfolger steht fest
Ärger über Fans und Niederlage: „Versautes“ Kölner Europacup-Comeback
Ärger über Fans und Niederlage: „Versautes“ Kölner Europacup-Comeback
Obszöne Baier-Geste bei Augsburg-Sieg - Hasenhüttl wütend
Obszöne Baier-Geste bei Augsburg-Sieg - Hasenhüttl wütend
Riesiger Skandal: Experte vor laufenden Kameras von Klub-Boss niedergeschlagen
Riesiger Skandal: Experte vor laufenden Kameras von Klub-Boss niedergeschlagen
Köln legt keinen Protest ein, fordert aber DFB-Stellungnahme
Köln legt keinen Protest ein, fordert aber DFB-Stellungnahme