Trotz Negativserie

SV Darmstadt spricht Trainer Frings volles Vertrauen aus

+
Konnte seit acht Spiel keinen Sieg mehr mit Darmstadt 98 feiern: Trainer Torsten Frings. Foto: Uwe Anspach

Darmstadt (dpa) - Die Verantwortlichen des SV Darmstadt 98 haben sich trotz der Talfahrt in der 2. Fußball-Bundesliga klar für Torsten Frings als Trainer ausgesprochen.

"Wir haben hier keine Trainerdiskussion. So etwas kommt von außen. Ende September, als wir auf dem zweiten Tabellenplatz standen, wurde er noch gefeiert", sagte Teammanager Michael Stegmayer in der hr-Sendung "Heimspiel!".

Trotz zuletzt acht siegloser Spiele in Serie würden die Mannschaft und das Trainerteam gut zusammenarbeiten. Er ist sich auch sicher, dass "wir da zusammen wieder rauskommen werden." Nach gutem Saisonstart ist der hessische Traditionsclub in der Krise und auf Tabellenplatz zwölf abgestürzt. Nur noch drei Punkte trennen die Lilien vom Relegationsplatz.

Vor allem die desolate Vorstellung am vergangenen Freitag gegen Sandhausen warf Fragen auf. "Da war keine Leidenschaft und kein Kampfgeist, was uns jahrelang stark gemacht hat", sagte Stegmayer und versprach für die Partie bei Union Berlin am Freitag Besserung: "Wir werden in Berlin eine andere Mannschaft auf dem Platz sehen und auch eine andere Leistung der Führungsspieler."

Auch Frings hatte nach der Partie von "absoluter Frechheit gegenüber den Fans" gesprochen und eine "gnadenlose Analyse" angekündigt. Seine Startelf wird er dabei überdenken. In Berlin könnten sich sogar namhafte Stammspieler auf der Bank wiederfinden.

Hessenschau-Bericht

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Schalke setzt auf Kontinuität: Trainer Tedesco verlängert

Schalke setzt auf Kontinuität: Trainer Tedesco verlängert

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren