Stich: "Fußball nimmt allen anderen Sportarten die Luft"

+
Michael Stich beklagt die Dominanz des Fußballs. Foto: Christian Charisius

Hamburg (dpa) - Der frühere Wimbledonsieger Michael Stich beklagt im Bereich des Sport-Sponsorings eine Dominanz des Fußballs. "Fußball nimmt allen anderen Sportarten die Luft zum Atmen, das ist einfach so", sagte Stich der Deutschen Presse-Agentur.

Für sein ATP-Turnier am Hamburger Rothenbaum sucht der frühere Tennisprofi nach dem Ende der Zusammenarbeit mit einem österreichischen Wettanbieter weiter einen neuen Titelsponsor. "Wir sind immer positiv, weil wir uns breit aufgestellt haben", sagte der 47-Jährige. Es sei in der heutigen Zeit jedoch nicht einfach, weil Fußball doch sehr viel absorbiere. "Da müssen wir immer wieder kreativ sein."

Stich auf der ATP-Homepage

Chronik des Rothenbaum-Turniers

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Chaos in Brüssel nach WM-Qualifikationsspiel - Polizisten verletzt
Chaos in Brüssel nach WM-Qualifikationsspiel - Polizisten verletzt
Mats Hummels ist Löws Mr. Unverzichtbar
Mats Hummels ist Löws Mr. Unverzichtbar
Schweinsteiger-Trikot in den USA Bestseller - nur ein Spieler beliebter 
Schweinsteiger-Trikot in den USA Bestseller - nur ein Spieler beliebter 
Ibisevic beendet seine Karriere in der Nationalmannschaft
Ibisevic beendet seine Karriere in der Nationalmannschaft
Nach Touristen-Tag: Löw experimentiert auch gegen Franzosen
Nach Touristen-Tag: Löw experimentiert auch gegen Franzosen