Auch Kulisse am Münchner Flughafen runderneuert

„Doppelpass“: Diese Änderungen beim TV-Talk dürften Fans auffallen

+
Die neu gestaltete Talkrunde am Münchner Flughafen.

Seit dem Jahr 1995 unterhält der „Doppelpass“ Fans des runden Leders mit spannenden Analysen und packenden Diskussionen. Künftig wartet der Sport1-Fußball-Talk am Sonntag mit einigen Neuerungen auf.

München - Mitunter kann es schon einmal hitzig werden, wenn in der sonntäglichen Talk-Runde „Doppelpass“ (Offizieller Name: „Der CHECK24 Doppelpass“) meinungsstarke Experten aufeinanderprallen. Das soll sich auch in der neu gestalteten Arena nicht ändern. Das Set im Münchner Hilton Airport Hotel wurde durch weitere mediale Inszenierungsflächen, wie etwa sechs Monitore und eine große Videowand, aufgewertet. Vier Screens, die in einer kreisförmigen Konstruktion direkt über der Talkrunde installiert sind, ergänzen das neue Gewand.  „Ich freue mich auf mein neues Wohnzimmer. Unsere Gäste werden sich von Beginn an wohlfühlen“, ist Moderator und Gastgeber Thomas Helmer voller Vorfreude.

Wenn der ehemalige Bayern-Profi künftig seine Experten-Riege um Thomas Strunz und Marcel Reif sowie weitere namhafte Gäste begrüßt, soll den Bundesliga-Highlights mit Hilfe der technischen Neuerungen eine tragendere Rolle zukommen. Im neu gestalteten Studio können den Weisheiten der Runde dann noch mehr Zuschauer live vor Ort lauschen. Sport1 hat die Sitzplatzkapazität erhöht.

Traditionalisten dürfen aufatmen

„Die Seele des ‚Doppelpass‘ mit seiner Atmosphäre bleibt natürlich erhalten: Im Mittelpunkt steht die kompetent, emotional und unterhaltsam geführte Diskussion mit den Protagonisten des deutschen Fußballs“, so Dirc Seemann, Chefredakteur von Sport1. Die Traditionalisten unter den Fans dürfen also aufatmen: Auch das berühmte „Phrasenschwein“ bleibt erhalten. 

Gleich beim ersten Talk in der neu gestalteten Arena dürfte es reichlich Gesprächsstoff geben. Am Sonntag, den 5. November, begrüßt Thomas Helmer ab 11 Uhr unter anderem den ehemaligen DFB-Kapitän Michael Ballack. Mit weiteren Gästen wird vor allem der vorabendliche Bundesligakracher zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund im Zentrum der Diskussion stehen. 

Kommentare

Meistgelesen

Nach 0:0 in Freiburg: Sammer-Kritik perlt am HSV ab
Nach 0:0 in Freiburg: Sammer-Kritik perlt am HSV ab
WM-Basiscamp: Löw hat noch zwei Wochen Zeit
WM-Basiscamp: Löw hat noch zwei Wochen Zeit
Ticker: Südkorea hat keine Angst vor Hammer-Los Deutschland
Ticker: Südkorea hat keine Angst vor Hammer-Los Deutschland
3:1-Sieg in Mainz: Augsburg setzt starke Saison fort
3:1-Sieg in Mainz: Augsburg setzt starke Saison fort
Bosz bleibt BVB-Trainer - Zorc: "Wollen Turnaround schaffen"
Bosz bleibt BVB-Trainer - Zorc: "Wollen Turnaround schaffen"