Langfristiger Vertrag

"Sport Bild": Leipzig verlängert mit Sportdirektor Rangnick

+
Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick soll einen langfristigen Vertrag unterschrieben. Foto: Jan Woitas

Leipzig (dpa) - Ralf Rangnick wird wohl langfristig Sportdirektor des Fußball-Bundesligisten RB Leipzig bleiben.

"Wir gehen davon aus, dass wir noch in dieser Woche den Vertrag vorzeitig verlängern werden", sagte Geschäftsführer Oliver Mintzlaff der "Sport Bild". Rangnicks Kontrakt läuft aktuell bis zum Sommer 2019.

Der 59-jährige Rangnick arbeitet seit Juni 2012 bei Red Bull: Zunächst war er Sportdirektor in Personalunion für Red Bull Salzburg und RB Leipzig. Mit Rangnick als Trainer stieg Leipzig 2016 in die Bundesliga auf. Nach der Verpflichtung von Coach Ralph Hasenhüttl fungiert der Schwabe wieder ausschließlich als RB-Sportdirektor. "Ralf Rangnick ist der sportliche Motor des Vereins und daher auch elementar für unsere zukünftige Entwicklung", sagte Mintzlaff.

Er und Rangnick seien sich in den Vertragsverhandlungen über die weitere sportliche Ausrichtung einig gewesen. "Da haben wir 100 Prozent die gleichen Vorstellungen. Wir wollen genauso weitermachen: selbst Stars aus Juwelen machen, in allen Bereichen im Verein attraktiv bleiben und weiter organisch wachsen", sagte Mintzlaff. Rangnick hatte immer wieder betont, sich in Leipzig wohlzufühlen und verlängern zu wollen.

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren