Nach der laufenden Saison

Spanische Fußball-Legende Xavi beendet aktive Karriere

+
Xavi Hernandez strebt nach dem Ende seiner Fußballer-Karriere eine Laufbahn als Trainer an. Foto: Str

Barcelona (dpa) - Die spanische Fußball-Legende Xavi Hernandez will nach der laufenden Saison seine aktive Laufbahn beenden. Der frühere Kapitän des FC Barcelona und langjährige Nationalspieler sagte der spanischen Zeitung "Sport", er strebe danach eine Karriere als Trainer an. 

"Ich hatte das Glück, während meiner gesamten Karriere keine nennenswerten Verletzungen gehabt zu haben, und ich glaube, dass diese jetzt zu einem Ende kommt. Ich habe bemerkt, dass es körperlich bergab geht", sagte der 37-Jährige, der seit 2015 bei Al Sadd in Katar spielt. "Dies ist sicher meine letzte Saison als Fußballer", fügte Xavi hinzu. Dann wolle er eine Trainerlizenz erwerben. 

Der Mittelfeldstar hatte 17 Jahre für Barça gespielt und dabei achtmal die spanische Meisterschaft und viermal die Champions League gewonnen. Mit der Nationalelf wurde er 2008 und 2012 Europameister und 2010 Weltmeister.

Bericht Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Ticker: Real gewinnt dank katastrophaler Karius-Patzer die Champions League

Ticker: Real gewinnt dank katastrophaler Karius-Patzer die Champions League

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

Ticker: Das Spiel ist aus - Wolfsburg bezwingt Holstein Kiel in der Relegation

Ticker: Das Spiel ist aus - Wolfsburg bezwingt Holstein Kiel in der Relegation

Ex-Bundesligaprofi kandidiert für Erdogans Partei

Ex-Bundesligaprofi kandidiert für Erdogans Partei

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.