„Es geht körperlich bergab“

Spanische Fußball-Legende Xavi beendet Karriere - und hat schon Pläne

+
Die Barca-Spieler werfen im Mai 2015 Xavi Hernandez nach seinem letzten Spiel für den Verein in die Luft.

17 Jahre lang spielte er für den FC Barcelona, gewann achtmal die Meisterschaft und viermal die Champions League. Nun hängt Xavi seine Kickschuhe an den Nagel.

Barcelona - Die spanische Fußball-Legende Xavi Hernandez will nach der laufenden Saison seine aktive Laufbahn beenden. Der frühere Kapitän des FC Barcelona und langjährige Nationalspieler sagte der spanischen Zeitung Sport, er strebe danach eine Karriere als Trainer an.

„Ich hatte das Glück, während meiner gesamten Karriere keine nennenswerten Verletzungen gehabt zu haben, und ich glaube, dass diese jetzt zu einem Ende kommt. Ich habe bemerkt, dass es körperlich bergab geht“, sagte der 37-Jährige, der seit 2015 bei Al Sadd in Katar spielt. „Dies ist sicher meine letzte Saison als Fußballer“, fügte Xavi hinzu. Dann wolle er eine Trainerlizenz erwerben.

Der Mittelfeldstar hatte 17 Jahre für Barça gespielt und dabei achtmal die spanische Meisterschaft und viermal die Champions League gewonnen. Mit der Nationalelf wurde er 2008 und 2012 Europameister und 2010 Weltmeister.

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Dortmunds irre Stürmer-Suche: Diesen Barca-Star jagt der BVB - Er soll 100 Millionen kosten

Dortmunds irre Stürmer-Suche: Diesen Barca-Star jagt der BVB - Er soll 100 Millionen kosten

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren