Studie veröffentlicht

So viel verdient ein Bayern-Profi im Schnitt

+
Auch in punkto Gehälter haben die Bayern-Profis Grund zum Jubel.

Dass man als Fußball-Profi ganz gut verdient, ist allgemein bekannt. Jetzt wurde eine Studie veröffentlicht, die die Gehälter im Sport vergleicht und dabei auch sagt, was zum Beispiel die Spieler des FC Bayern durchschnittlich verdienen.

Die Fußball-Bundesligisten zahlen ihren Profis knapp 680 Millionen Euro pro Saison. Das entspricht einem Durchschnitt von 1,34 Millionen Euro pro Spieler und bedeutet Rang neun im Gehalts-Rankings der größten Profisportligen der Welt. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie des Webportals sportintelligence.

Die Spieler von Rekordmeister Bayern München bekommen laut der Studie im Mittel 5,65 Millionen Euro im Jahr. Damit belegt der Tabellenführer Platz eins des nationalen Gehaltsrankings, Rang sechs unter den Fußballklubs und Platz 27 unter allen in der Untersuchung berücksichtigten Mannschaften der Welt. In Borussia Dortmund (74.) befindet sich ein weiterer Bundesligist unter den Top 100. 

Lesen Sie auch: Rummenigge: Heynckes geht 2018 und könnte bei Trainersuche helfen

Am besten verdienen Fußballer durchschnittlich in England. Dort leisten sich die Klubs vor allem dank milliardenschwerer TV-Verträge und Investoren Spieler mit einem Durchschnittsgehalt von 2,88 Millionen Euro. Auf Platz eins steht aber der FC Barcelona. Die Spanier zahlen ihren Profis durchschnittlich 7,2 Millionen Euro, dahinter folgen Paris Saint-Germain (Frankreich/7,05), Real Madrid (Spanien/6,79) sowie Manchester United und Manchester City (England/jeweils 5,7).

sid

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren