SGE trennt sich von Ben-Hatira - Hasebe bleibt

+
Änis Ben-Hatira wird die Eintracht wieder verlassen. Foto: Arne Dedert

Frankfurt/Main (dpa) - Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt wird nach Informationen des "Kicker" den Vertrag mit dem erst im Winter von Hertha BSC Berlin verpflichteten Änis Ben Hatira nicht verlängert.

Derweil haben Sportvorstand Fredi Bobic, Sportdirektor Bruno Hübner und Trainer Niko Kovac beschlossen, dass der Japaner Makato Hasebe ein weiteres Jahr bei den Hessen bleiben soll. "Wir sind uns weitgehend einig", sagte Kovac.

Ben Hatira ist nach Constant Djakpa, Sonny Kittel, Yannick Zummack, Emil Balayev, Kaan Ayhan und dem Karriereende von Stefan Reinartz der siebte Abgang. Mit Neuzugängen hält sich die Eintracht bisher zurück. "Es soll keine Schnellschüsse geben", meinte Kovac. Auf die Rückkehr von Marco Russ (Tumor-OP) und Marc Stendera in den Kader werden die Hessen noch Monate warten müssen.

Bericht im Kicker

Kommentare

Meistgelesen

Wegen Bayerns Dominanz: Holzhäuser schlägt Bundesliga-Revolution vor
Wegen Bayerns Dominanz: Holzhäuser schlägt Bundesliga-Revolution vor
Leere Südtribüne? BVB-Fans boykottieren Montagsspiel
Leere Südtribüne? BVB-Fans boykottieren Montagsspiel
Lars Stindl spricht über seine Zukunft
Lars Stindl spricht über seine Zukunft
Bayern-Coach Heynckes: "Ein Auftakt, der es in sich hat"
Bayern-Coach Heynckes: "Ein Auftakt, der es in sich hat"
Goretzka als neue Bayern-"Attraktion" - Vertrag bis 2022
Goretzka als neue Bayern-"Attraktion" - Vertrag bis 2022