Vor 19 894 Zuschauern

Erste Auswärtspleite für Schweinsteiger mit Chicago

+
Bastian Schweinsteiger (l.) verliert mit Chicago gegen Montreal.

Für Chicago Fire und Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat es in der MLS die erste Auswärts-Niederlage gesetzt. Gegen Montreal Impact gab es eine deutliche Pleite.

Montreal - Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire in der nordamerikanischen MLS die nächste Pleite auf fremdem Platz kassiert. Mit 0:3 (0:3) unterlag die Mannschaft gegen Montreal Impact. Ignacio Piatti sorgte bereits nach sechs Minuten für die 1:0-Führung der Kanadier. Matteo Mancosu (37.) per Foulelfmeter und erneut Piatti (38.) sorgten mit einem Doppelschlag noch vor der Halbzeitpause für die Entscheidung. Im zweiten Durchgang fielen keine weiteren Tore.

Der 33 Jahre alte Schweinsteiger spielte vor 19 894 Zuschauern durch. Für Chicago war es die vierte Auswärtsniederlage hintereinander. Die Mannschaft aus Illinois liegt mit 41 Punkten auf dem dritten Platz in der Eastern Conference. Montreal befindet sich mit nun 33 Punkten weiterhin auf Platz sieben im Osten. Am Samstag empfängt Chicago im heimischen Toyota Park den Tabellenführer Toronto FC.

dpa

Meistgelesen

Robben bescheinigt Heynckes "Wahnsinns-Job"

Robben bescheinigt Heynckes "Wahnsinns-Job"

Europa-League-Auslosung im Live-Ticker: Gegner von Leipzig und Dortmund stehen

Europa-League-Auslosung im Live-Ticker: Gegner von Leipzig und Dortmund stehen

Heynckes verrät seine Forderung an Hoeneß und Rummenigge

Heynckes verrät seine Forderung an Hoeneß und Rummenigge

Drama in der Bundesliga: Frankfurter Fan stirbt im Stadion

Drama in der Bundesliga: Frankfurter Fan stirbt im Stadion

„2018 und ihr macht Affenlaute?“ - BVB-Profi schimpft über Atalanta-Fans

„2018 und ihr macht Affenlaute?“ - BVB-Profi schimpft über Atalanta-Fans

Kommentare