Deutscher MLS-Star

Schweinsteiger-Trikot in den USA Bestseller - nur ein Spieler beliebter 

+
Sein Trikot wurde zum Verkaufsschlager: Bastian Schweinsteiger.

Innerhalb kürzester Zeit hat sich Bastian Schweinsteiger in die Herzen der US-Amerikaner gespielt. So sehr, dass das Trikot mit seinem Namen darauf zum Bestseller wurde. Nur das Trikot eines anderen Spielers ist beliebter.

Chicago - Bastian Schweinsteiger war in der zu Ende gehenden Saison in der nordamerikanischen Profiliga Major League Soccer (MLS) ein Bestseller. Das Trikot mit dem Namenszug des Weltmeisters wurde nach Angaben der Liga am zweithäufigsten verkauft. Platz eins belegte überraschend der Paraguayer Miguel Almiron, der für den MLS-Neuling Atlanta United FC spielt.

Die genaue Anzahl der verkauften Trikot gibt die MLS, die einheitlich von adidas ausgerüstet wird, nicht bekannt. Superstars wie David Villa (Spanien/New York City), Kaka (Brasilien/Orlando City) und der soeben zurückgetretene Andrea Pirlo (Italien/New York City) kamen auf die Ränge fünf, acht und neun.

In der MLS werden ab dem 21. November die Hin- und Rückspiele im Play-off-Halbfinale ausgetragen. Dabei spielt Titelverteidiger Seattle Sounders gegen Houston Dynamo, Toronto FC trifft auf Columbus Crew. Das Endspiel um den MLS Cup findet am 9. November im Stadion der nach der Vorrunde besser platzierten Mannschaft statt. Schweinsteiger war mit Chicago Fire in der ersten Play-off-Runde gescheitert.

sid

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren