MLS

Schweinsteiger trifft und führt Chicago zurück in die Erfolgsspur

+
Bastian Schweinsteiger (r) von Chicago im Zweikampf mit Kyle Fisher von Montreal.

Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat Chicago Fire in der MLS zum Sieg geschossen und damit die Niederlagenserie beendet.

Chicago - Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire in der nordamerikanischen MLS zurück in die Erfolgsspur gefunden. Mit 1:0 (0:0) gewann die Mannschaft das Auswärtsspiel in Kanada gegen Montreal Impact. Für die Mannschaft aus Illinois war es der erste Dreier nach vier Niederlagen hintereinander. Nach einer torlosen ersten Halbzeit sorgte Schweinsteiger (59. Minute) mit seinem Schuss aus knapp sechs Metern für das entscheidende Tor. Für den 33 Jahre alten Mittelfeldakteur war es der dritte Treffer im Trikot der Fire. Der Deutsche wurde jedoch verletzungsbedingt in der 79. Minute ausgewechselt.

Chicago spielte den Großteil der zweiten Hälfte in Überzahl, nachdem Montreals Deian Boldor (50.) wegen unsportlichen Verhaltens die Rote Karte erhalten hatte. Mit aktuell 44 Punkten liegt Chicago auf dem dritten Platz in der Eastern Conference. Montreal belegt mit 36 Zählern Platz sieben. Am kommenden Samstag empfängt Chicago im heimischen Toyota Park die New York Red Bulls.

sid

Kommentare

Meistgelesen

Ticker: Südkorea hat keine Angst vor Hammer-Los Deutschland
Ticker: Südkorea hat keine Angst vor Hammer-Los Deutschland
Nach 0:0 in Freiburg: Sammer-Kritik perlt am HSV ab
Nach 0:0 in Freiburg: Sammer-Kritik perlt am HSV ab
WM-Basiscamp: Löw hat noch zwei Wochen Zeit
WM-Basiscamp: Löw hat noch zwei Wochen Zeit
3:1-Sieg in Mainz: Augsburg setzt starke Saison fort
3:1-Sieg in Mainz: Augsburg setzt starke Saison fort
Bosz bleibt BVB-Trainer - Zorc: "Wollen Turnaround schaffen"
Bosz bleibt BVB-Trainer - Zorc: "Wollen Turnaround schaffen"