Bei Fährmann entschuldigt

Schuss gegen Ohr: Lewandowski sagt "Sorry"

+
Hatten in der Bundesliga zuletzt kein glückliches Aufeinandertreffen: Robert Lewandowski und Ralf Fährmann.

Hamburg - Ein Schuss von Robert Lewandowski traf am Samstag Schalkes Keeper Ralf Fährmann am rechten Ohr. Seither hat der Torwart eine Trommelfellschädigung. Jetzt hat sich der Bayern-Star entschuldigt.

Der polnische Nationalspieler Robert Lewandowski hat sich bei Torhüter Ralf Fährmann von Schalke 04 entschuldigt. Der Stürmer von Bayern München hatte beim 1:1 am vergangenen Samstag bei den Königsblauen nach einem Abseitspfiff Fährmann den Ball gegen das rechte Ohr geschossen, worauf dieser über Gleichgewichtsstörungen und Hörprobleme klagte.

„Es tut mir fürchterlich leid! Ich habe mit Abpfiff abgezogen, konnte dann nicht mehr stoppen“, sagte Lewandowski der Bild-Zeitung. „Ich wünsche Ralf alles Gute und drücke ihm die Daumen, dass er bald wieder fit ist.“

Der Schalker Keeper muss wegen einer Trommelfellschädigung derzeit pausieren. Sein Einsatz am kommenden Samstag bei Borussia Mönchengladbach ist noch ungewiss.

SID

Kommentare

Meistgelesen

„Sie sollte professionell bleiben“: Kritik an ARD-Kommentatorin nach DFB-Debüt
„Sie sollte professionell bleiben“: Kritik an ARD-Kommentatorin nach DFB-Debüt
Sven Bender wechselt vom BVB zu Bayer Leverkusen
Sven Bender wechselt vom BVB zu Bayer Leverkusen
Champions-League-Paarungen stehen fest
Champions-League-Paarungen stehen fest
DFL investiert 1,8 Mio. Euro für Videoassistent
DFL investiert 1,8 Mio. Euro für Videoassistent
US-Liga: Schweinsteiger bei All-Star-Spiel in der Startaufstellung
US-Liga: Schweinsteiger bei All-Star-Spiel in der Startaufstellung