Königsblaue Tränen

FC Schalke steigt nach 30 Jahren in die 2. Liga ab - Leon Goretzka leidet mit: „Krönender, trauriger Abschluss“

Schalkes Abwehrspieler Timo Becker sitzt nach dem Schlusspfiff allein auf der Bank.
+
Schalkes Abwehrspieler Timo Becker sitzt nach dem Schlusspfiff allein auf der Bank.

Es hat sich lange angedeutet, nun ist es offiziell: Der FC Schalke wird in der kommenden Saison nur noch zweitklassig sein. Auch Leon Goretzka leidet mit seinem Ex-Klub.

Update vom 21. April, 7.55 Uhr: Der Abstieg von Schalke 04 ist besiegelt. Auch Leon Goretzka leidet mit dem Untergang seines Ex-Klubs mit. Der Bayern-Star spielte von 2013 bis 2018 für die Knappen, bevor er nach München wechselte. „Es ist brutal! Es ist aber nicht heute passiert, sondern über die letzten eineinhalb Jahre. Das war heute der krönende, traurige Abschluss“, sagte Goretzka am Dienstagabend in der ARD-Sportschau.

Der 26-Jährige leidet besonders mit den Schalke-Fans. „Wenn man fünf Jahre bei dem Verein verbracht hat und weiß, was das für die Fans in der Region bedeutet, dann tut es mir ehrlich gesagt auch extrem weh. In der Bundesliga wird was fehlen, weil Schalke einfach ein außergewöhnlicher Verein ist“, erklärte Goretzka, machte aber zugleich Hoffnung auf bessere Zeiten: „Ich weiß, wie die Schalker Fans ticken, die werden auch in der 2. Liga wieder das Stadion vollmachen. Ich drücke die Daumen für den direkten Wiederaufstieg.“

FC Schalke steigt nach 30 Jahren wieder in die 2. Liga ab

Bielefeld - Bundesliga*? Das ist königsblaue Vergangenheit. „Tut noch mehr weh als erwartet. Scheiße“, twitterte der FC Schalke 04* kurz nach dem Abpfiff der Partie bei Arminia Bielefeld. Mit der 0:1-(0:0) Pleite auf der Alm steht der sich bereits seit Wochen abzeichnende Abstieg fest - Schalke ist abgestiegen!

Kaum war der Schlusspfiff ertönt, waren die Schalker Absteiger auch schon in der Kabine verschwunden: Als um 22.22 Uhr das Unvermeidliche nach einem beispiellosen Absturz mit nur zwei Bundesligasiegen in 15 Monaten feststand, wollten die Dauerverlierer nur noch weg. Bittere Tränen der Enttäuschung weinten nur Timo Becker auf der Ersatzbank und der Ur-Schalker Gerald Asamoah.

FC Schalke: Abstieg besiegelt! „Tut noch mehr weh als erwartet. S*****e“

Mit der Niederlage beim Aufsteiger Arminia Bielefeld besiegelten die Königsblauen bereits vier Runden vor Saisonende den vierten Abstieg ihrer Vereinsgeschichte. Der Traditionsklub, fast zwei Jahrzehnte lang Stammgast im Europapokal, verabschiedet sich nach 30 Jahren wieder aus dem Oberhaus - als einer der schlechtesten Absteiger der Ligahistorie.

„Mir geht es nicht gut. Ich kann mir vorstellen, wie die Schalker Fans gerade am Fernseher weinen“, sagte Asamoah mit brüchiger Stimme bei Sky: „Wir wussten, was auf uns zukommt. Aber wenn man merkt, dass es so weit ist, ist es hart. Wir haben alle enttäuscht, wir müssen uns alle hinterfragen.“

Video: FC Schalke 04 ist abgestiegen

Irgendwie passend zu verkorksten Saison war auch der einzige Treffer der Partie. Kapitän Fabian Klos beendete den Schalker Kampf um den Klassenerhalt mit einem Distanzschuss aus 25 Metern (50.). Dabei sah Schlake-Keeper Ralf Fährmann nicht gut aus, nachdem Omar Mascarell den Ball 30 Meter vor dem Tor leichtfertig vertändelt hatte. Das Ergebnis hätte noch deutlicher ausfallen können, denn die Ostwestfalen vergaben mehrere hochkarätige Torchancen und Klos sogar einen Foulelfmeter (80.). 

Beim letzten Mal dauerte es über drei Jahre, bis der FC Schalke wieder erstklassig war. Für die unzähligen Schalke-Fans darf man hoffen, dass es dieses Mal nicht allzu lange dauert. (smk/sid) *tz.de ein Angebot von IPPEN-MEDIEN

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sterling trifft wieder - England sichert Gruppensieg! Kommt‘s nun zum Duell mit dem DFB-Team?
Sterling trifft wieder - England sichert Gruppensieg! Kommt‘s nun zum Duell mit dem DFB-Team?
Sterling trifft wieder - England sichert Gruppensieg! Kommt‘s nun zum Duell mit dem DFB-Team?

Kommentare