Ex-Trainer äußert sich

Schaaf vor Werder gegen Bayern: "Angst muss niemand haben"

+
Thomas Schaaf sieht Chancen für Werder Bremen gegen die Bayern.

In den letzten Jahren gab es für Werder Bremen wenig zu holen gegen den FC Bayern.  Ex-Coach Thomas Schaaf ist vor dem Spiel am Samstag dennoch nicht bange.

Bremen - Ex-Trainer Thomas Schaaf (56) hat Werder Bremen zu einem mutigen Auftritt gegen den Rekordmeister Bayern München (Samstag, 15.30 Uhr/Sky) aufgerufen. "Angst muss vor diesem Spiel niemand haben", schrieb Schaaf in seiner Kolumne für deichstube.de*: "Ich weiß, nun werden wieder diese ganzen Statistiken mit den vielen Niederlagen rausgeholt. Na und? Jede Woche gibt es Ergebnisse, die nicht den Wahrscheinlichkeiten entsprechen."

Eigens motivieren müsse Alexander Nouri (38) sein Team nach dem unglücklichen 0:1 zum Bundesliga-Auftakt bei 1899 Hoffenheim ohnehin nicht. "Da gibt jeder in der Trainingswoche noch mehr Gas, weil er unbedingt dabei sein will", schrieb Schaaf, der die Grün-Weißen von 1999 bis 2013 trainierte und unter anderem 2004 das Double gewann: "Ich habe meinen Spielern immer gesagt: Nutzt den großen Fokus, der auf diesem Spiel liegt, um auf euch aufmerksam zu machen. Traut euch was!"

Schaaf war auch für den bisher letzten Werder-Sieg in einem Pflichtspiel gegen Bayern verantwortlich, am 20. September 2008 gewannen die Hanseaten 5:2 in München.

*deichstube.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Readktionsnetzwerkes.

sid

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

WM 2018 im Ticker: Nicht nur Frankreich im Ausnahme-Zustand - Kroatien feiert seine WM-Helden

WM 2018 im Ticker: Nicht nur Frankreich im Ausnahme-Zustand - Kroatien feiert seine WM-Helden

„Willkommen im Klub“: Beckenbauer gratuliert Deschamps nach WM-Titel

„Willkommen im Klub“: Beckenbauer gratuliert Deschamps nach WM-Titel

WM-Medaille eingesteckt: Nun steht fest, wer es war - den Nachnamen kennt jeder

WM-Medaille eingesteckt: Nun steht fest, wer es war - den Nachnamen kennt jeder

WM-Ticker vom Dienstag: Rakitic will mit Kroatien „Geschichte schreiben“

WM-Ticker vom Dienstag: Rakitic will mit Kroatien „Geschichte schreiben“

WM 2018 Spielplan: Hier finden Sie alle Infos, Ergebnisse und Tabellen zu den Gruppen und Stadien

WM 2018 Spielplan: Hier finden Sie alle Infos, Ergebnisse und Tabellen zu den Gruppen und Stadien

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren