Premier-League-Star

Sané will Stammplatz im deutschen Nationalteam und WM-Titel

+
Leroy Sane (r) kommt bei Manchester City immer besser in Fahrt und hat sich hohe Ziele für 2018 gesteckt. Foto: Martin Rickett

Berlin (dpa) - Der frühere Schalker Leroy Sané meldet nach starken Leistungen bei Manchester City auch Ansprüche auf einen Stammplatz in der Fußball-Nationalmannschaft an.

"Ich will meine Einsatzzeiten bekommen, am besten natürlich von Anfang an. Das ist mein Anspruch", sagte der 22-Jährige der "Welt am Sonntag". "Ich denke schon, dass ich aufgrund meiner bisherigen Saison ganz gute Chancen habe."

Sein großes Ziel sei die Weltmeisterschaft 2018 in Russland und der Titelgewinn. "Wir sind Titelverteidiger, und wir können jedes Team besiegen. Bei uns stimmt einfach der Mix aus erfahrenen Spielern und Talenten. Unser Ziel ist es, Weltmeister zu werden", sagte Sané, der 2016 vom FC Schalke 04 in die Premier League gewechselt war. Für den WM-Kader von Bundestrainer Joachim Löw wolle er sich mit seinen  Auftritten in der Premier League empfehlen: "Ich will so spielen, dass Joachim Löw am Ende sagt: "Dich muss ich mitnehmen!""

Seine Entscheidung für einen Wechsel nach Manchester und gegen den deutschen Rekordmeister FC Bayern begründete Sané mit City-Trainer Pep Guardiola. "Mich hat das Ausland mehr gereizt, und die Aussicht, unter dem besten Trainer der Welt zu arbeiten", sagte der Offensivspieler. "Als Pep bei mir anrief und sagte, dass er mich in seinem Team haben möchte, wusste ich sofort: Ich will zu ihm."

Leroy Sané beim DFB

Leroy Sané bei Manchester City

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

WM 2018 im Ticker: Nicht nur Frankreich im Ausnahme-Zustand - Kroatien feiert seine WM-Helden

WM 2018 im Ticker: Nicht nur Frankreich im Ausnahme-Zustand - Kroatien feiert seine WM-Helden

„Willkommen im Klub“: Beckenbauer gratuliert Deschamps nach WM-Titel

„Willkommen im Klub“: Beckenbauer gratuliert Deschamps nach WM-Titel

WM-Medaille eingesteckt: Nun steht fest, wer es war - den Nachnamen kennt jeder

WM-Medaille eingesteckt: Nun steht fest, wer es war - den Nachnamen kennt jeder

WM-Ticker vom Dienstag: Rakitic will mit Kroatien „Geschichte schreiben“

WM-Ticker vom Dienstag: Rakitic will mit Kroatien „Geschichte schreiben“

WM 2018 Spielplan: Hier finden Sie alle Infos, Ergebnisse und Tabellen zu den Gruppen und Stadien

WM 2018 Spielplan: Hier finden Sie alle Infos, Ergebnisse und Tabellen zu den Gruppen und Stadien

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren