Urteil verkündet

Rooney-Alkoholfahrt: Sozialstunden für den Everton-Star

+
Wayne Rooney wurde zu Sozialstunden verurteilt.

Am 01. September war Wayne Rooney nach einer Fahrt unter Alkoholeinfluss von der Polizei festgenommen worden. Nun wurde das Urteil in seinem Fall verkündet.

Der englische Fußballstar Wayne Rooney (31) ist wegen einer Alkoholfahrt zu 100 Stunden Sozialarbeit verurteilt worden. Hinzu kommt ein Fahrverbot von zwei Jahren, wie ein britisches Gericht am Montag entschied. Der Profi des Everton FC gab vor dem Magistrates' Court in Stockport zu, unter Alkoholeinfluss gefahren zu sein. Rooney war in der Nacht zum 1. September in der Grafschaft Cheshire von der Polizei festgenommen worden. Sein Alkoholpegel soll deutlich über der erlaubten Grenze gelegen haben. Er war anschließend auf Kaution freigelassen worden.

Rooney war im August aus der Nationalmannschaft zurückgetreten. Der ehemalige Kapitän und Rekordtorschütze (119 Spiele/53 Tore) der „Three Lions“ will sich nach eigenen Angaben nur noch seinem Verein Everton widmen, zu dem er nach 13 Jahren bei Manchester United im Sommer zurückgekehrt war. Seine Frau Colleen, mit der Rooney seit 2008 verheiratet ist, erwartet das vierte gemeinsame Kind. Sie ist angeblich vor kurzem ausgezogen.

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Ivica Olic kritisiert HSV nach Niederlage gegen Kiel: „Dachten wohl, sie sind Bayern“

Ivica Olic kritisiert HSV nach Niederlage gegen Kiel: „Dachten wohl, sie sind Bayern“

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren