Nach Kreuzband-OP

Dortmunder Champions-League-Aufgebot: Ein Top-Star fehlt

+
Marco Reus (2. von r.) fehlt dem BVB in der Königsklasse.

Nach seiner Operation am rechten Kreuzband fehlt Nationalspieler Marco Reus erwartungsgemäß im Aufgebot von Borussia Dortmund für die Gruppenphase der Champions League. Das geht aus der Kaderliste der UEFA hervor.

Dortmund - Der 28-jährige Reus hatte sich den Teilriss des hinteren Kreuzbandes beim DFB-Pokalfinalsieg am 27. Mai gegen Eintracht Frankfurt (2:1) zugezogen und war kurz darauf operiert worden.

Reus und der BVB gehen davon aus, dass der Profi frühestens im Frühjahr 2018 wieder einsetzbar ist. Sollte die Borussia in die K.o.-Runde einziehen, könnte Reus nachgemeldet werden.

Die Mannschaft von Trainer Peter Bosz trifft in der Gruppe H auf Titelverteidiger Real Madrid, Tottenham Hotspur und APOEL Nikosia.

Hier finden Sie das Champions-League-Aufgebot von Borussia Dortmund.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

RB Leipzig braucht Heimsieg und Schützenhilfe - Risiko mit Sabitzer?
RB Leipzig braucht Heimsieg und Schützenhilfe - Risiko mit Sabitzer?
Bestätigt: Massive SMS-Drohung gegen Offenbach-Trainer Reck
Bestätigt: Massive SMS-Drohung gegen Offenbach-Trainer Reck
Nach Rauswurf in Köln: So entspannt gibt sich Stöger
Nach Rauswurf in Köln: So entspannt gibt sich Stöger
33 Razzien: Polizei-Schlag gegen militante Dresdner Fans
33 Razzien: Polizei-Schlag gegen militante Dresdner Fans
Mönchengladbach trauert um ehemaligen Stürmer Henning Jensen
Mönchengladbach trauert um ehemaligen Stürmer Henning Jensen