Champions League

Remis gegen Porto: Besiktas für Achtelfinale qualifiziert

+
Besiktas Istanbul und der FC Porto trennten sich 1:1. Foto: Lefteris Pitarakis

Berlin (dpa) - Der türkische Fußball-Meister Besiktas Istanbul hat sich für das Achtelfinale der Champions League qualifiziert. Den Türken reichte in der Gruppe G einen Spieltag vor Schluss gegen den FC Porto ein 1:1 (1:1).

Besiktas führt die Gruppe mit elf Punkten an. Porto folgt mit sieben Zählern. RB Leipzig (4 Punkte) muss später am Abend beim französischen Meister AS Monaco gewinnen, um seine Chance auf die K.o.-Runde zu wahren. Im Kampf um Platz zwei spielt Leipzig am letzten Spieltag zu Hause gegen Besiktas, Porto empfängt Monaco.

Felipe brachte den Gast aus Porto mit 1:0 in Führung (29.). Der Brasilianer Talisca glich mit seinem dritten Tor im laufenden Wettbewerb zum 1:1 aus (43.). Der Deutsch-Türke Cenk Tosun, der früher bei Eintracht Frankfurt unter Vertrag stand, hatte den Treffer perfekt vorbereitet.

In der Gruppe E trennten sich der russische Meister Spartak Moskau und Nk Maribor aus Slowenien 1:1 (0:0). Ze Luis erzielte das 1:0 für Moskau (82.). Jasmin Mesanovic glich für die Gäste zum 1:1 in der Nachspielzeit aus (90.+3).

Alle Spiele in der Übersicht

Alle Tabellen in der Übersicht

Statistiken in der Übersicht

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Dortmunds irre Stürmer-Suche: Diesen Barca-Star jagt der BVB - Er soll 100 Millionen kosten

Dortmunds irre Stürmer-Suche: Diesen Barca-Star jagt der BVB - Er soll 100 Millionen kosten

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren