Cottbus „Spitzenreiter“

Berater treiben schon in der Regionalliga ihr Unwesen

+
Andreas Petersen, Trainer des VfB Halberstadt, sieht Spielerberater in der Regionalliga kritisch.

Die exorbitanten Ablösesummen für Fußball-Profis sorgen bereits in der Regionalliga für bedenkliche Auswüchse. Berater wollen sich mit Fußballern die Taschen füllen.

München - In Zeiten aberwitziger Millionen-Transfers versuchen Spielerberater auch im Amateurbereich zunehmend ihr Glück. Nach Recherchen von "Sport im Osten" des MDR haben in der Regionalliga Nordost 60 Prozent der Fußballer einen Berater, Spitzenreiter ist hier Aufstiegsanwärter Energie Cottbus. 

Beim früheren Bundesligisten werden 91 Prozent der Spieler von einem Berater begleitet. Dieser Trend gefällt nicht jedem. "Ich sage, in der vierten Liga sind Spielerberater Nonsens, aber wir müssen uns den Gegebenheiten fügen", sagte Trainer Andreas Petersen von VfB Halberstadt: "Wenn du nicht mitmachst, kriegst du keine Spieler." 

Regionalliga: Berater verdienen an Transfers und Vertragsverlängerungen

Der Vater des Freiburger Bundesliga-Stürmers Nils Petersen kritisierte die Arbeit einiger Berater in den unteren Ligen. "Wenn die Spieler wüssten, wie eigentlich mit ihnen umgegangen wird, dann würden sie sich vielleicht manchmal von ihrem Spielerberater trennen", sagte Petersen. Er halte es für verkehrt, dass schon in der Regionalliga versucht werde, mit Spielern Geld zu verdienen. 

Wie konnten Spielerberater so mächtig werden? Das Milliardengeschäft Fußball

Auch Hubert Wolf, Präsident des ZFC Meuselwitz und Vertreter der Regionalligavereine im NOFV, hat diese Erfahrung gemacht. "Es gibt Berater, da hat man das Gefühl, die versuchen jedes Jahr einen Verein zu finden, wo es eine größere Vermittlungsprovision gibt", sagte Wolf. 

Berater verdienen im Amateurbereich aber vor allem bei Vertragsverlängerungen anteilig am Brutto-Jahresgehalt. Nach MDR-Recherchen erhält ein Regionalliga-Spieler im Schnitt rund 1.000 Euro im Monat.

sid

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Europa League: Apollon Limassol - Eintracht Frankfurt heute im Livestream und live im TV

Europa League: Apollon Limassol - Eintracht Frankfurt heute im Livestream und live im TV

Wegen Emil Forsberg: Gute Nachrichten für alle RB-Fans

Wegen Emil Forsberg: Gute Nachrichten für alle RB-Fans

Salihamidzic bestätigt Vorfall mit Ribéry nach BVB-Spiel

Salihamidzic bestätigt Vorfall mit Ribéry nach BVB-Spiel

Wo läuft die Champions League 2018/2019? Übertragung live im TV und im Live-Stream

Wo läuft die Champions League 2018/2019? Übertragung live im TV und im Live-Stream

Hoeneß kündigt Transferoffensive des FC Bayern an - Watzke: „Wir haben vorgesorgt“

Hoeneß kündigt Transferoffensive des FC Bayern an - Watzke: „Wir haben vorgesorgt“

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren