Rechte für drei Jahre gesichert

DAZN schnappt Sky auch Europa League weg - nur 15 Partien im Free-TV

+

DAZN hat noch einmal zugeschlagen und sich die Rechte an der UEFA Europa League ab der Saison 2018/19 gesichert. Damit stach der Streaming-Dienst Sky aus.

Für die Fußballfans in Deutschland wird das Übertragungsangebot im TV- und Internet immer unübersichtlicher. Alle Spiele der Europa League sind ab der kommenden Saison nicht mehr bei Sky, sondern beim Streaming-Dienst DAZN zu sehen. Lediglich 15 der 205 Partien werden im frei empfangbaren Fernsehen gezeigt. Auf welchem Sender ist noch offen, RTL Nitro gilt als Favorit. DAZN sicherte sich die Rechte für drei Spielzeiten von der Europäischen Fußball-Union (UEFA).

"Wir sind hocherfreut, dass wir die UEFA-Europa-League zu unserer UEFA-Champions-League-Berichterstattung und den besten europäischen Fußball-Ligen hinzufügen können", sagte DAZN-Vorstandsboss James Rushton: "Damit ist DAZN die einzige Plattform in Deutschland und Österreich, die ausführliche Live-Übertragungen der zwei wichtigsten europäischen Fußball-Vereinswettbewerbe zeigen wird."

Neben zahlreichen anderen Sportarten wie Tennis, Boxen und US-Sport bietet DAZN seit dieser Saison bereits Zusammenfassungen von der Bundesliga ab 40 Minuten nach Abpfiff. Zudem laufen ab der kommenden Spielzeit auch ausgewählte Spiele der Champions League bei dem Streaming-Dienst, der 9,90 Euro pro Monat kostet.

Um ab der nächsten Saison alle Spiele der Bundesliga und beider Europacup-Wettbewerbe live verfolgen zu können, braucht der Fan Abos von Eurosport, Sky und DAZN.

SID/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

„Kasalla“ im Käfig: Ex-Fußballer Thorsten Legat wird MMA-Kämpfer

„Kasalla“ im Käfig: Ex-Fußballer Thorsten Legat wird MMA-Kämpfer

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Nach Wirbel um Helene Fischers Auftritt: So soll das Pokal-Finale diesmal ablaufen

Nach Wirbel um Helene Fischers Auftritt: So soll das Pokal-Finale diesmal ablaufen

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

WM-Kader-Nominierung im Ticker: Mit diesem Team will Deutschland den Titel holen

WM-Kader-Nominierung im Ticker: Mit diesem Team will Deutschland den Titel holen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.