Französischer Verkehrssünder

Real-Star Benzema fährt wieder ohne Führerschein

+
Karim Benzema fällt in Madrid nicht nur im gegnerischen Strafraum auf.

Madrid - Die madrilenische Polizei kennt ihn bereits: Karim Benzema von Real Madrid droht wieder Ärger mit der Justiz.

Dem französischen Fußball-Star Karim Benzema droht erneut Ärger mit der spanischen Justiz: Der Stürmer von Real Madrid wurde am Donnerstagabend beim Fahren ohne gültigen Führerschein erwischt, dies berichtet der Radiosender Cadena SER am Freitag. Demnach sei Benzema (27) in der Nähe des Hauptbahnhofs von Madrid routinemäßig kontrolliert worden, dabei habe er keine gültige Fahrerlaubnis vorzeigen können, hieß es im Bericht.

Benzema war erst im März zu 18.000 Euro Geldstrafe und einem Führerscheinentzug für acht Monate verurteilt worden, weil er am 3. Februar auf der Stadtautobahn von Madrid mit 216 Stundenkilometern erwischt worden war - erlaubt sind dort 120 km/h. Am 20. Mai war der Nationalspieler außerdem erstmals bei einer Kontrolle ohne Führerschein erwischt worden.

sid

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Jonker beim VfL entlassen - Nachfolger steht fest
Jonker beim VfL entlassen - Nachfolger steht fest
Ärger über Fans und Niederlage: „Versautes“ Kölner Europacup-Comeback
Ärger über Fans und Niederlage: „Versautes“ Kölner Europacup-Comeback
Ancelotti und Wüterich Ribéry klären Situation
Ancelotti und Wüterich Ribéry klären Situation
Obszöne Baier-Geste bei Augsburg-Sieg - Hasenhüttl wütend
Obszöne Baier-Geste bei Augsburg-Sieg - Hasenhüttl wütend
Riesiger Skandal: Experte vor laufenden Kameras von Klub-Boss niedergeschlagen
Riesiger Skandal: Experte vor laufenden Kameras von Klub-Boss niedergeschlagen