Real rückt nach 5:1 gegen Getafe an Barça heran

+
Real Madrid deklassierte Getafe mit 5:1. Foto: Ballesteros

Madrid (dpa) - Vier Tage nach der 3:0-Gala gegen den VfL Wolfsburg hat Real Madrid in der Primera Division eindrucksvoll nachgelegt und den Rückstand zu Spitzenreiter FC Barcelona vorerst auf einen Zähler verkürzt.

Die Königlichen siegten beim FC Getafe 5:1 (2:0) und sind mit 75 Punkten Tabellenzweiter. Allerdings kann Barcelona (76) am Sonntag mit einem Sieg gegen den FC Valencia wieder auf vier Punkte davonziehen. Auch Bayerns Champions-League-Gegner Atlético Madrid (73) kann sich den zweiten Platz wieder zurückholen.

Karim Benzema (29.), Isco (40.), Gareth Bale (50.), James Rodriguez (87.) und Superstar Cristiano Ronaldo (90.) schossen den Sieg heraus. Für Ronaldo, der gegen Wolfsburg schon alle drei Tore erzielt hatte, war es der 31. Liga-Treffer in der laufenden Saison. Für Getafe traf lediglich Pablo Sarabia (83.).

Kommentare

Meistgelesen

Jonker beim VfL entlassen - Nachfolger steht fest
Jonker beim VfL entlassen - Nachfolger steht fest
Ärger über Fans und Niederlage: „Versautes“ Kölner Europacup-Comeback
Ärger über Fans und Niederlage: „Versautes“ Kölner Europacup-Comeback
Obszöne Baier-Geste bei Augsburg-Sieg - Hasenhüttl wütend
Obszöne Baier-Geste bei Augsburg-Sieg - Hasenhüttl wütend
Riesiger Skandal: Experte vor laufenden Kameras von Klub-Boss niedergeschlagen
Riesiger Skandal: Experte vor laufenden Kameras von Klub-Boss niedergeschlagen
Köln legt keinen Protest ein, fordert aber DFB-Stellungnahme
Köln legt keinen Protest ein, fordert aber DFB-Stellungnahme