Champions League

Real mit Kroos in Dortmund - BVB mit Götze und Philipp

+
Real Madrids Toni Kroos steht bei der Partie in Dortmund in der Startelf. Foto: Nick Potts

Dortmund (dpa) - Real Madrid kann im Champions-League-Spiel bei Borussia Dortmund auf Toni Kroos zurückgreifen. 

Der Weltmeister, dessen Einsatz wegen Rippenproblemen fraglich war, steht in der Startelf der Königlichen. Auch ansonsten bietet Real, das auf Stürmer Karim Benzema und Linksverteidiger Marcelo verzichten muss, die erwartete und bestmögliche Elf auf.

Bei der Borussia darf 20-Millionen-Neuzugang Maximilian Philipp nach seinen beiden Doppelpacks in den vorherigen Bundesliga-Heimspielen beginnen und bekam den Vorzug vor Christian Pulisic. Auch Weltmeister Mario Götze, der beim 6:1 gegen Borussia Mönchengladbach nach einer Zwangspause von zwei Spielen wegen einer Kieferblessur zurückkehrte, steht von Beginn an auf dem Feld.

Informationen zum Spiel bei uefa.com

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Europa League: Apollon Limassol - Eintracht Frankfurt heute im Livestream und live im TV

Europa League: Apollon Limassol - Eintracht Frankfurt heute im Livestream und live im TV

Wegen Emil Forsberg: Gute Nachrichten für alle RB-Fans

Wegen Emil Forsberg: Gute Nachrichten für alle RB-Fans

Salihamidzic bestätigt Vorfall mit Ribéry nach BVB-Spiel

Salihamidzic bestätigt Vorfall mit Ribéry nach BVB-Spiel

Wo läuft die Champions League 2018/2019? Übertragung live im TV und im Live-Stream

Wo läuft die Champions League 2018/2019? Übertragung live im TV und im Live-Stream

Hoeneß kündigt Transferoffensive des FC Bayern an - Watzke: „Wir haben vorgesorgt“

Hoeneß kündigt Transferoffensive des FC Bayern an - Watzke: „Wir haben vorgesorgt“

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren