FC Barcelona profitiert

Real verpasst Sieg im Madrider Derby gegen Atletico

+
Duell ohne Sieger: Isco (l.) und Real Madrid müssen sich gegen Stefan Savic und Atletico Madrid mit einem Punkt begnügen.

Real Madrid verliert in der Primera Division weiter an Boden auf den FC Barcelona. Im Derby gegen Atletico kommt der Rekordmeister nicht über ein Unentschieden hinaus.

Madrid - Real Madrid mit Fußball-Nationalspieler Toni Kroos hat sich im Stadtderby auswärts von Atletico Madrid 0:0 getrennt. Beide Rivalen mussten damit am Samstag den Rückstand auf Tabellenführer FC Barcelona in der spanischen Fußball-Meisterschaft auf zehn Punkte anwachsen lassen.

Barça festigte vier Tage vor dem Champions-League-Spiel bei Juventus Turin seinen Spitzenplatz mit einem souveränen 3:0 (1:0) bei CD Leganes. Stürmer Luis Suarez war mit einem Doppelpack (28./60. Minute) für die Elf mit dem deutschen Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen erfolgreich. Paulinho erhöhte in der Schlussminute zum Endstand.

Am Mittwoch tritt das Team von Superstar Lionel Messi als Erster der Vorrundengruppe D in der Champions League bei Verfolger Juve an. Real ist in der Gruppe mit Borussia Dortmund am Dienstag bei Außenseiter APOEL Nikosia zu Gast, Atletico empfängt einen Tag später AS Rom.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Ticker: Real gewinnt dank katastrophaler Karius-Patzer die Champions League

Ticker: Real gewinnt dank katastrophaler Karius-Patzer die Champions League

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

Ticker: Das Spiel ist aus - Wolfsburg bezwingt Holstein Kiel in der Relegation

Ticker: Das Spiel ist aus - Wolfsburg bezwingt Holstein Kiel in der Relegation

Ex-Bundesligaprofi kandidiert für Erdogans Partei

Ex-Bundesligaprofi kandidiert für Erdogans Partei

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.