Vor Königsklassen-Duell

Real mit gelungener Generalprobe für BVB-Spiel - Atletico gewinnt 2:0

+
Daniel Ceballos bejubelt sein Tor gegen Deportivo Alavés.

Der spanische Rekordmeister Real Madrid ist bereit für das Duell gegen den BVB in der Königsklasse. Das Team von Zinedin Zidan mühte sich zu einem Sieg über den Tabellenvorletzten.

Ohne den angeschlagenen Weltmeister Toni Kroos hat Champions-League-Sieger Real Madrid eine gelungene Generalprobe für das Gastspiel am Dienstag (20.45 Uhr/Sky) bei Borussia Dortmund gefeiert. Bei Deportivo Alavés gewannen die Königlichen am Samstagabend mühsam mit 2:1 (2:0).

Zweifacher Torschütze für Real war Daniel Ceballos (10./43). Manu Garcia (40.) glich zwischenzeitlich für die Gastgeber aus. Kroos, der an einer Rippenverletzung laboriert, war für den Vergleich mit dem BVB geschont worden.

Zuvor hatte sich Reals Lokalrivale Atletico mit 2:0 (0:0) gegen den FC Sevilla durchgesetzt. Yannick Carrasco (46.) und Torjäger Antoine Griezmann (70.) schossen die Treffer für die Elf von Trainer Diego Simeone vor 60.823 Zuschauern im neuen Estadio Wanda Metropolitano.

Atletico belegt mit 14 Punkten den zweiten Tabellenplatz hinter Tabellenführer FC Barcelona (15), der am Abend beim FC Girona gastiert. Real hat jetzt elf Punkte auf dem Konto.

SID

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren