Weltrekord eingestellt

Real Madrid feiert zweiten Saisonsieg

+
Madrids Gareth Bale (oben) spitzelt den Ball über San Sebastians Gerónimo Rulli zum 3:1 ins Tor. Foto: Alvaro Barrientos

San Sebastian (dpa) - Titelverteidiger Real Madrid ist in der spanischen Fußball-Meisterschaft zurück auf Erfolgskurs. Nach zuletzt zwei ernüchternden Unentschieden holten die Königlichen mit dem 3:1 (2:1) bei Real Sociedad San Sebastian ihren zweiten Sieg in dieser Saison.

Ohne den noch immer gesperrten Weltfußballer Cristiano Ronaldo erzielten Borja Mayoral (19. Minute), Kevin Rodrigues (36./Eigentor) und Gareth Bale (61.) die Treffer für die Gäste. Das Team von Trainer Zinedine Zidane durfte damit im 73. Pflichtspiel in Serie mindestens ein Tor bejubeln und stellte den Weltrekord des FC Santos ein.

Rodrigues hatte in der 29. Minute den zwischenzeitlichen Ausgleich für San Sebastian erzielt. Die Madrilenen stockten durch den verdienten Sieg ihr Punktekonto auf acht Zähler auf und verbesserten sich auf Tabellenplatz vier. Spitzenreiter ist der FC Barcelona mit zwölf Punkten.

Infos zum Spiel

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Ticker: Real gewinnt dank katastrophaler Karius-Patzer die Champions League

Ticker: Real gewinnt dank katastrophaler Karius-Patzer die Champions League

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

Ticker: Das Spiel ist aus - Wolfsburg bezwingt Holstein Kiel in der Relegation

Ticker: Das Spiel ist aus - Wolfsburg bezwingt Holstein Kiel in der Relegation

Playoff-Rückspiele zur 3. Liga: Drei Aufsteiger und ein Skandal mit Spielabbruch

Playoff-Rückspiele zur 3. Liga: Drei Aufsteiger und ein Skandal mit Spielabbruch

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.