Seitenhieb auf Keita

Wird Timo Werner verkauft? Das sagt Leipzig-Sportdirektor Rangnick

+
Ralf Rangnick.

Leipzig-Torjäger Timo Werner trifft derzeit, wie er will - und wird damit natürlich zum begehrten Kaufobjekt. Wie steht RB-Sportdirektor Ralf Rangnick dazu?

Sportdirektor Ralf Rangnick vom Fußball-Vizemeister RB Leipzig denkt überhaupt nicht an einen Verkauf des Topstürmers Timo Werner im kommenden Jahr. "Natürlich werden wir ihn halten, wir wollen die Mannschaft grundsätzlich zusammenhalten", sagte Rangnick beim Sky-Fußballtalk am Sonntag: "So lange unsere Entwicklung im Gleichschritt mit der der Spieler verläuft, sehe ich für uns auch keine Probleme."

Timo Werner (r.) traf auch am Samstag gegen Gladbach.

Im Fall des Spielmachers Naby Keita, der im nächsten Sommer für 70 Millionen Euro zum FC Liverpool mit Teammanager Jürgen Klopp wechselt, sei dies aber nicht der Fall gewesen. Rangnick äußerte jedoch Zweifel, ob der Schritt zum 18-maligen englischen Meister für den 22-Jährigen der richtige sei: "Wenn er bei uns in der Liga und in der Champions League nochmal so eine Saison spielt wie im letzten Jahr, dann wären auch die ganz großen Vereine auf ihn aufmerksam geworden."

sid

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Europa League: Apollon Limassol - Eintracht Frankfurt heute im Livestream und live im TV

Europa League: Apollon Limassol - Eintracht Frankfurt heute im Livestream und live im TV

Wegen Trauerfall: Weltmeister von 2014 fällt gegen Russland aus

Wegen Trauerfall: Weltmeister von 2014 fällt gegen Russland aus

Wegen Emil Forsberg: Gute Nachrichten für alle RB-Fans

Wegen Emil Forsberg: Gute Nachrichten für alle RB-Fans

Salihamidzic bestätigt Vorfall mit Ribéry nach BVB-Spiel

Salihamidzic bestätigt Vorfall mit Ribéry nach BVB-Spiel

Wo läuft die Champions League 2018/2019? Übertragung live im TV und im Live-Stream

Wo läuft die Champions League 2018/2019? Übertragung live im TV und im Live-Stream

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren