Podolski freut sich über Abschiedsspiel: "Grandios"

+
Lukas Podolski will sich persönlich von den Fans verabschieden. Foto: Marius Becker

Berlin (dpa) - Lukas Podolski hat mit großer Freude auf seine Abschiedspartie als Fußball-Nationalspieler reagiert.

"Grandios, dass ich noch mal ein Länderspiel für Deutschland machen darf", sagte der 129-malige Auswahlakteur in einem Interview der "Bild". Die Idee sei in Telefonaten mit Bundestrainer Joachim Löw und Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff entstanden. "Es ist mir extrem wichtig, mich persönlich von den Fans, dem Team hinter dem Team sowie dem Trainerteam zu verabschieden", betonte Podolski.

Eigentlich sollte der 31-Jährige wie sein Weltmeister-Kollege und -Kumpel Bastian Schweinsteiger am 31. August in Mönchengladbach gegen Finnland seinen Abschied aus der DFB-Elf feiern. Podolski ist nach einem Außenbandriss aber vorerst außer Gefecht.

Der Gedanke über seinen Rücktritt sei schon ein bisschen während der EM gereift, erklärte Podolski: "Ich habe mich dann im Urlaub mit meiner Frau und meinem Vater darüber unterhalten. Letzte Woche fiel die Entscheidung. Ich kann mich jetzt mehr auf den Klub konzentrieren, habe mehr Zeit für die Familie." Er hatte sein Ende in der Nationalmannschaft am Montag angekündigt.

Statistik

Interview (Bezahlschranke)

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Cristiano Ronaldo sieht rote Karte - Superstar weint, deutscher Schiri in der Kritik

Cristiano Ronaldo sieht rote Karte - Superstar weint, deutscher Schiri in der Kritik

Super-Sky-Schlappe: TV-Sender entschuldigt sich nach Sturmlauf der Bayern-Fans

Super-Sky-Schlappe: TV-Sender entschuldigt sich nach Sturmlauf der Bayern-Fans

„Menschlich ein Desaster“: Ex-Bundesliga-Star geht auf Trainer los

„Menschlich ein Desaster“: Ex-Bundesliga-Star geht auf Trainer los

Liveticker Eintracht in Marseille: Frankfurt gewinnt 2:1 und holt ersten Sieg in der Europa League

Liveticker Eintracht in Marseille: Frankfurt gewinnt 2:1 und holt ersten Sieg in der Europa League

Boateng kritisiert DFB-Mitspieler wegen Özil: „Wo waren die, die sich bei Mesut bedankt haben?“

Boateng kritisiert DFB-Mitspieler wegen Özil: „Wo waren die, die sich bei Mesut bedankt haben?“

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren