Mehr als acht Millionen

Zahlreiche TV-Zuschauer verfolgen Spitzenspiel in Paris

+
Auch James Rodriguez konnte die Klatsche der Bayern bei Paris St. Germain nicht verhindern.

Die TV-Live-Übertragung der Abreibung des FC Bayern bei Paris St. Germain hat dem ZDF eine starke Einschaltquote beschert.

Paris - Der FC Bayern München war trotz seiner klaren 0:3-Niederlage bei Paris St. Germain im Fernsehen sehr gefragt. 8,27 Millionen Zuschauer verfolgten am Mittwochabend ab 20.45 Uhr im ZDF den zweiten Auftritt des Deutschen Rekordmeisters in der Champions League* in der laufenden Saison. 

Der Marktanteil betrug 28,9 Prozent. Von der hohen Resonanz profitierte auch das Nachrichtenmagazin „heute-journal“, das in der Halbzeitpause gegen 21.30 Uhr 7,68 Millionen Menschen (25,4 Prozent) sahen.

dpa

*tz.de ist ein Angebot des Ippen Digital Redaktionsnetzwerkes

Kommentare

Meistgelesen

Schalke verpasst Platz zwei - BVB siegt wieder nicht
Schalke verpasst Platz zwei - BVB siegt wieder nicht
Bosz bleibt BVB-Coach - Ende der Krise aber nicht in Sicht
Bosz bleibt BVB-Coach - Ende der Krise aber nicht in Sicht
Bosz bleibt Dortmund-Trainer - Ende der Krise aber nicht in Sicht
Bosz bleibt Dortmund-Trainer - Ende der Krise aber nicht in Sicht
Max für Deutschland? - Der FCA-Verteidiger und die Nationalmannschaft
Max für Deutschland? - Der FCA-Verteidiger und die Nationalmannschaft
Völlig irre: Keeper trifft in Nachspielzeit - Loser-Klub Benevento holt ersten Punkt!
Völlig irre: Keeper trifft in Nachspielzeit - Loser-Klub Benevento holt ersten Punkt!