Mehr als acht Millionen

Zahlreiche TV-Zuschauer verfolgen Spitzenspiel in Paris

+
Auch James Rodriguez konnte die Klatsche der Bayern bei Paris St. Germain nicht verhindern.

Die TV-Live-Übertragung der Abreibung des FC Bayern bei Paris St. Germain hat dem ZDF eine starke Einschaltquote beschert.

Paris - Der FC Bayern München war trotz seiner klaren 0:3-Niederlage bei Paris St. Germain im Fernsehen sehr gefragt. 8,27 Millionen Zuschauer verfolgten am Mittwochabend ab 20.45 Uhr im ZDF den zweiten Auftritt des Deutschen Rekordmeisters in der Champions League* in der laufenden Saison. 

Der Marktanteil betrug 28,9 Prozent. Von der hohen Resonanz profitierte auch das Nachrichtenmagazin „heute-journal“, das in der Halbzeitpause gegen 21.30 Uhr 7,68 Millionen Menschen (25,4 Prozent) sahen.

dpa

*tz.de ist ein Angebot des Ippen Digital Redaktionsnetzwerkes

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

„Kasalla“ im Käfig: Ex-Fußballer Thorsten Legat wird MMA-Kämpfer

„Kasalla“ im Käfig: Ex-Fußballer Thorsten Legat wird MMA-Kämpfer

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Nach Wirbel um Helene Fischers Auftritt: So soll das Pokal-Finale diesmal ablaufen

Nach Wirbel um Helene Fischers Auftritt: So soll das Pokal-Finale diesmal ablaufen

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

WM-Kader-Nominierung im Ticker: Mit diesem Team will Deutschland den Titel holen

WM-Kader-Nominierung im Ticker: Mit diesem Team will Deutschland den Titel holen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.