Am Freitag in Moskau

Superstars verraten: So verfolgen wir die WM-Auslosung

+
Gegen wen geht‘s in der WM-Gruppenphase? Lionel Messi, Neymar und Cristiano Ronaldo (v. l.) sind die potenziellen Stars des Turniers in Russland.

Die Auslosung der WM-Gruppen bildet den Startschuss für das Turnier in Russland im kommenden Sommer. Doch wie verfolgen die Stars der Szene das Event am Freitag in Moskau?

Moskau - Die Weltstars des Fußballs sehen die WM-Auslosung am Freitag (16.00 Uhr) in Moskau mit großer Vorfreude. "Wir werden Popcorn in die Mikrowelle schieben, die Familie und Freunde anrufen und es gespannt im Fernsehen schauen", sagte der Brasilianer Neymar (Paris Saint-Germain): "Ich glaube, dass wir es mit jedem Gegner aufnehmen können."

So sieht es auch der portugiesische Weltfußballer Cristiano Ronaldo. "Ich bin entspannt", sagte der Europameister: "Obwohl einige Teams stärker sind als andere, werden die Gruppen sehr ausgeglichen sein. Wenn es losgeht, werden wir bereit sein. Egal, gegen wen wir gelost werden - wir müssen gewinnen."

Eher lapidar hat sich Lionel Messi mit dem Thema WM-Auslosung beschäftigt. Der Argentinier, der 2014 das Finale gegen Deutschland verlor, sagte nur: "Ich werde es mir anschauen, falls wir kein Spiel oder Training haben."

Termin und Uhrzeit: Hier gibt es alle wichtigen Infos zur WM-Auslosung

sid

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Dortmunds irre Stürmer-Suche: Diesen Barca-Star jagt der BVB - Er soll 100 Millionen kosten

Dortmunds irre Stürmer-Suche: Diesen Barca-Star jagt der BVB - Er soll 100 Millionen kosten

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren